Wirtschaftsverbund
„Der Antrag geht jetzt raus“

Münster-Hiltrup -

Der Wirtschaftsverbund Hiltrup wird einen verkaufsoffenen Sonntag zum Frühlingsfest beantragen. Eine mutige Entscheidung, nachdem die Gerichte im vergangenen Jahr alle verkaufsoffenen Sonntage gekippt hatte.

Donnerstag, 08.06.2017, 17:06 Uhr

Das Frühlingsfest auf der Marktallee findet am 20./21. Mai 2017 statt.
Das Frühlingsfest auf der Marktallee findet am 20./21. Mai 2017 statt. Foto: Schönwälder

Der Wirtschaftsverbund wird einen verkaufsoffenen Sonntag zum Frühlingsfest beantragen. „Der Antrag liegt vor mir und geht jetzt raus“, erklärte Vorstandsmitglied Oliver Ahlers am Montag auf Anfrage unserer Zeitung.

Seit dem Sonntag wird in Münster wieder über verkaufsoffene Sonntage diskutiert. Michael Radau, der Vorsitzende des Einzelhandelsverbandes NRW, hatte die Debatte beim Neujahrsempfang des Bezirksbürgermeisters Joachim Schmidt neu entfacht (WN, 23.1.). Aus seiner Sicht stehe einem verkaufsoffenen Sonntag nichts entgegen, hatte er festgestellt. Der in Hiltrup groß gewordene Gründer der Superbiomärkte hatte hinzugefügt, dass auch für den Advent „etwas gehen könnte“.

„Das wird sehr viel Mühe kosten, belastbares statistisches Material zusammenzutragen“, äußerte sich Ordnungsamtsleiter Martin Schulze-Werner daraufhin im Gespräch mit unserer Zeitung betont vorsichtig.

„Die hohen Hürden, die durch die Rechtsprechung aufgestellt worden sind, müssen übersprungen werden“, weiß der Ordnungsamtsleiter, nachdem im vergangenen Jahr von richterlicher Instanz reihenweise die verkaufsoffenen Sonntage gekippt wurden. Auch die Kaufleute in Münster sind bislang merklich zurückhaltend. „Nach der neuen Rechtsprechung habe ich noch keinen neuen Antrag hier in der Verwaltung gesehen“, erklärt Schulze-Werner. Bis zum 15. Februar läuft die Frist.

Der Wirtschaftsverbund Hiltrup hat nach eigenen Angaben eine Vielzahl von Zahlen, Daten und Fakten für das Antragsschreiben zusammengetragen. Für Torben Fleischer, den Sprecher des Wirtschaftsverbundes, ist eine Aussage besonders wichtig: „Das Fest ist der Publikumsmagnet, nicht der verkaufsoffene Sonntag.“ Bekanntlich läuft das Frühlingsfest traditionell über zwei Tage mit Bühnenprogramm und 130 Ausstellern.

Einen verkaufsoffenen Sonntag will der Wirtschaftsverbund ausschließlich für das Frühlingsfest beantragen. Das Fest wird am 20./21. Mai zum 24. Mal stattfinden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4582800?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Nachrichten-Ticker