Hiltruper Bürgerschützen
„Throon Lüe“ sollen aktiv bleiben

Münster-Hiltrup -

Die Hiltruper Bürgerschützen haben einen neuen Kreis der „Throon Lüe“ gegründet. Die Resonanz ist groß. Doch was ist seine Funktion?

Dienstag, 13.06.2017, 17:06 Uhr

Rund 30 ehemalige „Majestäten“, Kaiserinnen und Kaiser, Königinnen und Könige und Jungschützenköniginnen und Jungschützenkönige waren der Einladung der Initiativgruppe ins Vereinslokal „Haus Bröcker“ gefolgt. Die Initiativgruppe sähe gerne, dass sie auch nach der Regentschaft bei den Bürgerschützen aktiv bleiben
Rund 30 ehemalige „Majestäten“, Kaiserinnen und Kaiser, Königinnen und Könige und Jungschützenköniginnen und Jungschützenkönige waren der Einladung der Initiativgruppe ins Vereinslokal „Haus Bröcker“ gefolgt. Die Initiativgruppe sähe gerne, dass sie auch nach der Regentschaft bei den Bürgerschützen aktiv bleiben Foto: .

Es ging um die „Throon Lüe“. Der Einladung der Initiativgruppe der Bürgerschützen um Walter Israel und Klaus Stüllenberg waren rund 30 ehemalige Kaiserinnen und Kaiser, Königinnen und Könige und Jungschützenköniginnen und Jungschützenkönige ins Vereinslokal „Haus Bröcker“ gefolgt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Reinhard Mangels schilderte Klaus Stüllenberg den ehemaligen Majestäten die Idee rund um die „Throon Lüe“. „Alle Eingeladenen haben mindestens ein Jahr den Verein repräsentiert. Aber wer im Verein dann nicht weiter aktiv war, etwa im Vorstand, der war aus dem Vereinsleben schnell wieder raus.“ Das solle nun mit dem neuen Kreis der „Throon Lüe“ anders werden.

Auf freiwilliger Basis erhalten die ehemaligen Majestäten aktuelle Informationen über Aktivitäten der Bürgerschützen und können sich – wenn sie es möchten – daran beteiligen, Rückmeldungen an den Vorstand geben, eigene Ideen einbringen und untereinander austauschen. Dafür wurde der Grundstein gelegt.

Als äußeres Erkennungszeichen wird es die „Throon Lüe“-Nadel geben, die alle ehemaligen Majestäten am kommenden Schützenfest-Montag im Rahmen des festlichen Frühschoppens überreicht bekommen werden.

Künftig wird jedes Majestäten-Paar am Ende des Regentschaftsjahres in den Kreis der „Throon Lüe“ aufgenommen und hat dann die Möglichkeit, anschließend dem Bürgerschützenverein verbunden zu bleiben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4926280?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Ahlenerin mit 111 Jahren als Komparsin am Set
Das Filmteam hat die 111-jährige Hazno Dülek, hier mit Urenkelin Sarah (6), ins Herz geschlossen. Erkan Acar, Neil Dülek, Alexander Schubert, Sükrü Dülek, Bjarne Mädel, Adrian Topol und Alexander von Glenck (v.l.) begleiten sie durch die kurze Szene am Marktplatz.
Nachrichten-Ticker