TuS-Fußballabteilung
Wechsel auf der Kommandobrücke

Münster-Hiltrup -

Hermann Bördemann gab auf der Versammlung der Fußballabteilung nach acht Jahren sein Amt als Vorsitzender ab. Rolf Neuhaus übernahm das Steuer.

Mittwoch, 21.02.2018, 20:02 Uhr

Die neue Führungsriege der TuS-Fußballabteilung um den Vorsitzenden Rolf Neuhaus (3.v.r.).
Die neue Führungsriege der TuS-Fußballabteilung um den Vorsitzenden Rolf Neuhaus (3.v.r.). Foto: ske

Ein verdienter Mann des TuS Hiltrup verlässt die Kommandobrücke: Hermann Bördemann gab auf der Versammlung der Fußballabteilung nach acht Jahren sein Amt als Vorsitzender ab. Rolf Neuhaus übernahm das Steuer.

Vor seiner Zeit als Vorsitzender hatte er der Fußballabteilung bereits über 31 Jahre lang als Jugendleiter gedient und schied mit Standing Ovations von den rund 60 anwesenden Mitgliedern aus dem Vorstand aus.

Sein Nachfolger Rolf Neuhaus bringt ebenfalls einiges an Erfahrung mit: Seit 18 Jahren fungiert er als sportlicher Leiter der Abteilung und konnte nun ein vollständig neues Team für die Arbeit im Vorstand motivieren. Zukünftig wird Daniel Tollkamp den TuS-Fußballern als stellvertretender Vorsitzender vorstehen. Zudem wurden Rolf Meyer, verantwortlich für Finanzen und Liegenschaften, Marc Holtmann (Marketing und Öffentlichkeitsarbeit), Thorsten Neuhaus als Jugendleiter, Frank Busch als sportlicher Leiter Senioren und Ralf Angerstein, Leiter des Damenfußballs, in den Vorstand gewählt.

„Wir können das Rad nicht neu erfinden, aber wir werden nun mit vollem Elan und frischer Motivation unsere Aufgaben angehen. Im Jugendbereich möchten wir nachhaltiger mit mehr Konzept arbeiten und den Leistungssport in den Fokus nehmen, aber trotzdem den Breitensport nicht vernachlässigen“, erklärte Neuhaus seine Vorstellungen. Langfristig setzt sich der neue Vorstand finanziell sehr ehrgeizige Ziele wie beispielsweise die Errichtung eines weiteren Kunstrasenplatzes mit Flutlichtanlage. Dafür müssten aber in Zukunft viele Dinge sehr gut funktionieren und das nötige Quäntchen Glück helfen, relativierte der Vorsitzende.

Bei der Versammlung der Boule-Abteilung eine Woche zuvor war Herbert Mohr als „Chef de Boule“ im Amt bestätigt worden, während Magret Müller und Jürgen Degode neu in den Vorstand gewählt wurden. Auf Initiative des TuS kommen am 13. April zum wiederholten Male „Die Höhner“ in die Hiltruper Stadthalle.

Rolf Neuhaus freut sich aber besonders auf sportliche Höhepunkte: „Ich freue mich auf jedes einzelne Fußballspiel, von den Jugendmannschaften bis zur ersten Mannschaft. Der Fußball ist meine und unsere Leidenschaft. Der Fußball besitzt bei uns höchste Priorität“.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5541655?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Signale für leichte Entspannung
 
Nachrichten-Ticker