Mobilitätstag mit der Energie-Agentur NRW
Probefahrten mit E-Autos und E-Bikes

Münster-Hiltrup -

Anwohner und Mitglieder der Hiltruper Wohngenossenschaft sowie Experten führten elektrisch betriebene Fahrzeuge oder Lastenfahrräder vor.

Sonntag, 02.09.2018, 17:24 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 29.08.2018, 14:40 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 02.09.2018, 17:24 Uhr
Anwohner und Mitglieder der Hiltruper Wohngenossenschaft eG sowie Experten der Energieagentur NRW und der Unternehmen eShare.one GmbH, Stadtteilauto Münster und sigo GmbH aus Wuppertal führten elektrisch betriebene Fahrzeuge oder Lastenfahrräder vor.
Anwohner und Mitglieder der Hiltruper Wohngenossenschaft eG sowie Experten der Energieagentur NRW und der Unternehmen eShare.one GmbH, Stadtteilauto Münster und sigo GmbH aus Wuppertal führten elektrisch betriebene Fahrzeuge oder Lastenfahrräder vor. Foto: iag

Zugegeben, etwas besseres Wetter hätte man sich am Wochenende vor dem Informationsstand am Franz-Dahlmann-Weg gewünscht. Dennoch zeigten sich die Veranstalter und Gastgeber zufrieden mit der Resonanz der Anwohner.

Mehrere E-Autos und E-Bikes standen auf dem kleinen Parkplatz und warteten auf eine Probefahrt – die Hinterlegung einiger persönlicher Daten aus Versicherungsgründen genügten und schon durfte es losgehen. Wie ein E-Auto funktioniert und wie es geladen werden kann, erklärten die sachkundigen Experten vor Ort an dem extra dafür mitgebrachten E-Ladesäulen-Modell.

Rüdiger Brechler, Klima-Netzwerker von der Energie Agentur NRW freute sich, dass die Hiltruper Wohngenossenschaft sich für das Angebot des Wirtschaftsministeriums offen zeigte. „Es geht darum, das nötige Bewusstsein für die Elektromobilität zu schaffen und die Menschen ihre Erfahrungen damit sammeln zu lassen“. Der Parkplatz im Stadtraum werde immer kostbarer, neue Mobilitätsmodelle und umweltfreundliche Lösungen müssten her, so die Veranstalter, von Car-Sharing bis zum vollständig elektrisch angetriebenen Auto.

Rudolf Richter vom Vorstand der Hiltruper Wohngenossenschaft will seinen Mitgliedern „alle Möglichkeiten der Mobilität aufzeigen“. Außerdem könne so auch noch das Kennenlernen der Nachbarn untereinander intensiviert werden. Die Veranstaltung am Samstag war bisher die erste und einzige ihrer Art in Münster und gehört in eine Informationsveranstaltungsreihe, die das Wirtschaftsministerium NRW derzeit anbietet.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6009473?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker