Lange Verhandlungen
Museumsanbau ist eröffnet

Münster-Hiltrup -

Jetzt ist der 110 000 Euro teure Anbau des Hiltruper Museums feierlich eröffnet. „Wir haben lange dafür gekämpft“, erklärt der Vorsitzende des Museumsvereins.

Dienstag, 02.10.2018, 18:36 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.10.2018, 10:30 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 02.10.2018, 18:36 Uhr
Zur Eröffnung des Anbaus waren rund 40 Unterstützer des Museums erschienen. Darunter unter anderem Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt (r.), sowie Ratsfrau Astrid Bühl (6.v.l.) und Ratsherr Stefan Leschniok (4.v.r.).
Zur Eröffnung des Anbaus waren rund 40 Unterstützer des Museums erschienen. Darunter unter anderem Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt (r.), sowie Ratsfrau Astrid Bühl (6.v.l.) und Ratsherr Stefan Leschniok (4.v.r.). Foto: ske

Acht Jahre lang verhandelten Vertreter des Museumsvereines, der Kirche und der Politik mit der Stadtverwaltung. Am Samstag wurde der 110 000 Euro teure Anbau des Hiltruper Museums nun feierlich eröffnet. „Wir haben lange dafür gekämpft. Jetzt steht das Ergebnis unserer Anstrengungen hier und kann sich sehen lassen“, sagte ein sichtlich erfreuter Hans Muschinski , Vorsitzender des Hiltruper Museumsvereins.

Der Anbau enthält einen kleinen Mehrzweckraum, der beispielsweise zur Vorbereitung von Getränken für Veranstaltungen verwendet werden kann, sowie eine Damen- und eine behindertengerechte Unisex-Toilette. Aufgrund der jahrelangen Anstrengungen war die Freude bei allen Beteiligten nun besonders groß: „Von Problemen mit dem Mietvertrag bis hin zu einer Überprüfung, ob Weltkriegsbomben im Erdreich schlummern – wir mussten viele Schwierigkeiten überwinden. Aber nun ist das lang ersehnte Ziel endlich erreicht“, sagte Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt.

Auf lange Sicht soll der kleine Anbau allerdings nur ein erster Schritt sein. Das große Ziel ist ein kleiner, als Wintergarten konzipierter Veranstaltungsraum an der westlichen Wand des Museums. Bezirksbürgermeister Schmidt sagte dazu: „Ich denke, die Chancen dafür stehen in den nächsten Jahren ganz gut. Ein solcher Raum wäre eine tolle Sache, schließlich erfreuen sich die Veranstaltungen im Museum großer Beliebtheit. Das wichtigste ist, dass wir weiterhin dranbleiben“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6093323?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker