Veranstalter Wirtschaftsverbund freut sich über große Resonanz
Freude am entspannten Bummeln

Münster-Hiltrup -

Alle Jahre wieder rollen die Kaufleute auf der Marktallee die roten Teppiche aus. Das bedeutete auch am Freitagabend wieder: Das Moonlight-Shopping steht an.

Montag, 08.10.2018, 16:44 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 08.10.2018, 07:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 08.10.2018, 16:44 Uhr
Die Bratwürste der Metzgerei Büning verbreiteten einen verführerischen Duft. Die Auswahl von Teelichtern lockte Blicke an.
Die Bratwürste der Metzgerei Büning verbreiteten einen verführerischen Duft. Die Auswahl von Teelichtern lockte Blicke an. Foto: Kerkhoff

Lodernde Fackeln und Kerzen auf der gesamten Einkaufsstraße, Live-Musik vor dem Friseursalon Cut-Lounge, Open-Air Burger- und Würstchenbraten bei der Metzgerei Philipp Büning und natürlich war auch der Prinzipal-Express wieder für einen Abend vom Münsteraner Prachtboulevard nach Hiltrup gekommen.

„Der besondere Reiz des Moonlight-Shoppings besteht darin, dass die Gäste ganz entspannt zu einer außergewöhnlichen Tageszeit und in lockerer Atmosphäre durch die Geschäfte bummeln können“, sagte Matthias Kniesel . Gemeinsam mit Petra Pawlitza vom Kaufhaus Burgholz ist Kniesel beim Wirtschaftsverbund Hiltrup Projektleiter für das Moonlight-Shopping.

Am besten beraten waren die Gäste, die mit leerem Magen und am besten zu Fuß an die Marktallee gekommen waren. Die Kaufleute hatten sich kräftig ins Zeug gelegt, um ihren Kunden auch kulinarisch etwas Außergewöhnliches zu bieten. Bei Hüttmann wurde den Gästen selbst gebackenes Herbstbrot gereicht, im SuperBioMarkt durften die Hiltruper Hokkaido-Quiches probieren, entlang der Marktallee reihten sich gleich mehrere kleine Popcorn-Stände auf und in vielen Geschäften schenkten die Kaufleute Sekt und Wein zum Bummel aus.

„Selten war der Andrang so groß wie in diesem Jahr. Sicher liegt das auch am tollen Wetter, aber die Resonanz unserer Kunden zeigt auch, dass die vielen unterschiedlichen Attraktivitäten sehr positiv angenommen werden und sich viele schon im Vorhinein auf den Bummel bei Nacht freuen“, erzählte Matthias Kniesel.

Ein besonderes Highlight und eine Premiere beim Moonlight Shopping bot die katholische Kirchengemeinde. In der nur durch Kerzenschein beleuchteten St. Clemenskirche fanden die Passanten einen Moment der Ruhe und Besinnung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6107271?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Westfalia Kinderhaus gewinnt Heimatpreis
Strahlende Gesichter gab es bei der Preisverleihung im Rathausfestsaal.
Nachrichten-Ticker