Schmidt besucht Jugendhilfeeinheit
„Sie erreichen die Jugendlichen“

Münster-Hiltrup -

Der „Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen“ (VSE) hat in Hiltrup einen wichtigen Auftrag: Die Sozialpädagogen kümmern sich um die Jugendhilfearbeit in Hiltrup und Amelsbüren. Seit Ende Juli sind sie dafür in einem deutlich größeren Haus an der Westfalenstraße untergebracht. Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt hat ihnen dort einen Besuch abgestattet.

Mittwoch, 24.10.2018, 12:02 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 24.10.2018, 12:02 Uhr
Im neuen Haus fühlen sich Susanne Löde (l.) und Dominik Kleine-Finke (r.) schon sehr wohl. Auch Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt (Mitte) freut sich über die neuen Möglichkeiten der VSE.
Im neuen Haus fühlen sich Susanne Löde (l.) und Dominik Kleine-Finke (r.) schon sehr wohl. Auch Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt (Mitte) freut sich über die neuen Möglichkeiten der VSE. Foto: trt

Schmidt betont, dass die Unterstützung von Jugendlichen schon seit Jahren einer seiner politischen Schwerpunkte ist. Gemeinsam mit den Sozialpädagogen habe er schon häufig Treffpunkte der Jugendlichen besucht. Gemeinsam mit Jugendlichen und der Hilfe des VSE sei es gelungen einen Bewegungspark im Stadtteil zu planen, „der in Münster einmalig ist“.

Die VSE ist seit 1979 im Stadtteil ansässig und übernimmt zum Beispiel die Aufgabe der sozialpädagogischen Familienhilfen oder der Anmietung von Apartments, wo Jugendliche mit Problemen eigenständig unterkommen können. Außerdem sind die Sozialpädagogen als Streetworker im Stadtteil unterwegs und suchen den Kontakt zu den Jugendlichen. Sie passen sich dafür auch zeitlich an die Gewohnheiten der Jugendlichen an und seien daher auch mal um 21 Uhr oder später anzutreffen, erzählt Susanne Löde, eine der Verantwortlichen in Hiltrup.

Aus Sicht von Joachim Schmidt sei diese Institution sehr wichtig: „Sie erreichen die Jugendlichen besser als viele anderen Erwachsene und es gibt ausschließlich positive Erfahrungen.“ Löde bescheinigte der Stadt Münster und dem Stadtteil Hiltrup eine landesweite Vorreiterrolle bei der Unterstützung der Jugendarbeit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6141983?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Zwei Frauen über Politik, Wahlen und Frauenquote
Interview: 100 Jahre Frauenwahlrecht: Zwei Frauen über Politik, Wahlen und Frauenquote
Nachrichten-Ticker