KiKu startet in die zehnte Spielzeit
Pinguin trifft Weihnachtshahn

Münster-Hiltrup -

In zehn Jahren haben sich bereits richtige Traditionen rund um die Theatervorführungen der Kinderkulturreihe KiKu entwickelt. Zum Beispiel schmuggeln einige Kinder zu den Vorstellungen Salzheringe in die Stadthalle. Warum? Sie wollen damit das KiKu-Maskottchen füttern – einen Pinguin.

Donnerstag, 06.12.2018, 18:00 Uhr
Am Sonntag kommt der Weihnachtshahn in die Stadthalle – Karten für das Figurentheater gibt es im Infopunkt oder an der Tageskasse.
Am Sonntag kommt der Weihnachtshahn in die Stadthalle – Karten für das Figurentheater gibt es im Infopunkt oder an der Tageskasse. Foto: Pressemitteilung

Kinder und Jugendliche aus dem Treff im Begegnungszentrum 37 Grad schlüpfen abwechselnd in das Pinguin-Kostüm und vertreiben den Kindern die Zeit zwischen Einlass und Beginn der Vorstellung. Sie bekommen dafür ein kleines Taschengeld – und immer häufiger von den Kindern Süßigkeiten zugesteckt. Richtig knuffig, findet nicht nur Bernd Gaußelmann-Reinhardt vom 37 Grad. „Wir freuen uns jetzt auch am Sonntag (9. Dezember) wieder auf den Moment, wenn sich das große Tor zum Stadthallensaal öffnet und die Kinder aufgeregt zum roten Teppich flitzen und mit offenem Mund staunen dürfen, über das, was dort auf der Bühne passiert.“

Zum zehnjährigen Bestehen der Kinderkulturreihe fand bereits im September ein großes Familienfest im Museumpark statt. Jetzt am Sonntag starten passend zur dunklen Jahreszeit die regulären Vorstellungen in der Stadthalle – etwa alle vier Wochen, immer um 15.30 Uhr.

Info

Karten gibt es im Infopunkt und an der Abendkasse für vier Euro.

...

„Und wie sollte es im Dezember anders sein: Jetzt steht ein Weihnachtsthema auf dem Spielplan“, freut ich Gaußelmann-Reinhardt. Am Sonntag (9. Dezember) ist das Figurentheater Hille Pupille zu Gast und präsentiert mit „Morgen kommt der Weihnachtshahn“ ein Stück für Kinder ab vier Jahren und die ganze Familie.

Es geht um einen Hühnerstall voller aufgedrehter Hühner in Weihnachtsstimmung. Baumschmuck, Geschenke, Festessen. Was noch alles vorbereitet werden muss! Und dann bittet auch noch ein ungebetener Gast um Obdach. Die Verbindung aus witzigen Dialogen und klassischer Musik bietet Gelegenheit, sich den Sinn des Weihnachtsfestes auf eine leichte Art und Weise noch einmal vor Augen zu führen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6239581?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Eltern zwischen Angst und Hysterie
Noch ist keinem Kind wirklich etwas passiert – dennoch sind die Eltern in den Schul- und Kita-Bezirken, in denen Jungen und Mädchen von Fremden angesprochen wurden, in großer Sorge.
Nachrichten-Ticker