Wohnungen für Senioren
„Die Preise gehen ins Extreme“

Münster-Hiltrup -

Bezahlbarer Wohnraum ist in Münster wie in vielen Städten Deutschlands ein großes Thema. Ob Familien, Alleinerziehende oder Senioren – erschwingliche Wohnungen sind gefragt. Am Hoffmann-von-Fallersleben-Weg werden aktuell zwei Gebäude mit barrierefreien Wohnungen für Senioren errichtet. Mancher Interessent zuckt bereits erschrocken zurück.

Samstag, 18.05.2019, 20:30 Uhr aktualisiert: 18.05.2019, 21:00 Uhr
Am Hoffmann-von-Fallersleben-Weg entstehen 21 barrierefreie Wohnungen, die im Herbst bezogen werden können.
Am Hoffmann-von-Fallersleben-Weg entstehen 21 barrierefreie Wohnungen, die im Herbst bezogen werden können. Foto: gro

Ein Hiltruper, mittlerweile über 80 Jahre jung, möchte „sein Häuschen“ verkaufen und eine Wohnung anmieten. Er hat sich beim Altenhilfe-Zentrum St. Clemens erkundigt, welche Wohnungsgrößen am Hoffmann-von-Fallersleben-Weg im Angebot sind. Als der Mann die Preise erfuhr, war für ihn schnell Schluss, sich mit dem Gedanken anzufreunden, in Hiltrup-West einzumieten. „Man muss aufpassen, dass die Preise nicht ins Extreme getrieben werden“, warnt er.

15 Euro pro Quadratmeter werden verlangt. Wohlgemerkt Kaltmiete. Für eine 41-Quadratmeter-Wohnung werden inklusive Nebenkosten 762 Euro fällig, für ein Appartement mit 57 Qua­drat­metern bereits 1008 Euro.

„Wir haben auch erst einmal geschluckt“, bekennt Reinhard Mangels vom Vorstand der Altenhilfe-Hilfe Zentrums freimütig . „Die Familie Storkamp als Investor hat auf die Baukosten verwiesen.“ Mangels ergänzt, dass die Familie Storkamp schon immer auf eine gehobene und hochwertige Ausstattung großen Wert gelegt habe.

„Wir vermitteln die Wohnungen lediglich“, ergänzt der Geschäftsführer des Altenhilfezentrums St. Clemens, Michael Heeke. Er verweist darauf, dass über sein Haus auch andere Wohnungen im Stadtbezirk vermittelt werden, die für weniger Geld anzumieten sind.

Zum 1. Oktober werden die Wohnungen am Hoffmann-von-Fallersleben-Weg bezugsfertig sein. Für die Vermarktung ist der Preis kein Problem. „Ein hoher Prozentsatz ist bereits vermietet“, sagt Heeke.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6620101?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Das große Jucken
Die Stiche und Bisse von Insekten sind für Laien mühsam zu identifizieren.
Nachrichten-Ticker