Vogelschießen an neuer Stelle
Vogel fällt etwas unerwartet

Münster-Hiltrup -

Nick Peise heißt der neue Regent der Hilteruper Bürgerschützen. Für ihn etwas unerwartet sei der Vogel von der Stange gefallen. Das war exakt um 18.32 Uhr.

Montag, 15.07.2019, 07:00 Uhr
Zwei jubelnde Regenten: Nick Peise und Livia Boer werden auf Schultern getragen.
Zwei jubelnde Regenten: Nick Peise und Livia Boer werden auf Schultern getragen. Foto: Kloster

„Der neue Platz ist ganz fantastisch angenommen worden“, zog Christian Kloster , Chronist bei den Hiltruper Bürgerschützen am Sonntagnachmittag ein erstes Fazit, nachdem die Jungschützen das Vogelschießen auf dem großen Platz zwischen Kant-Gymnasium und Stadthalle eröffnet hatten, bei dem die Bürgerschützern ihre neue Regentschaft ermittelten. Der Eichenprozessionsspinner hatte, wie berichtet, den Umzug vom vertrauten Sandfortsbusch zur Stadthalle erzwungen.

Exakt 18.32 Uhr war es dann, als der Vogel krachend zu Boden fiel. Für den damit als neuer König feststehenden Nick Peise etwas unerwartet, wie er zugab. „Eigentlich wollte ich gar nicht König werden, aber daneben schießen konnte ich auch nicht“, erklärte der neue Regent, der auch Schriftführer bei den Emmerbach-Schützen ist. Zur Königin erwählte er sich Bianca Altenhövel.

Für den Abschuss der Krone zeichnete Manfred Breul verantwortlich, das Zepter schoss Marcus Reitmeyer ab, der Apfel wurde Opfer von Sebastian Sandfort, der Flügel rechts ging an Tobias Hopmann, der linke Flügel gehörte Marco Schulte und Benedikt Wers war es, der den Schwanz abschoss.

Nur rund zwei Stunden zuvor, exakt um 16.35, hatte sich Livia Boer als treffsichere Schützin erwiesen und den Vogel von der Stange geholt. Die neue Jungschützenkönigin erwählte sich Mirco Wawer Zonnek zu ihrem Prinzen.

Auf große Resonanz war am Samstagabend der öffentliche Königsball gestoßen. „Rund 200 Leute waren da,“ wie Kloster berichtete. Für tolle Stimmung hatte der Entertainer Dirk Elfgen gesorgt, der mal zur Gitarre griff oder auf dem Klavier rockig aufspielte.

Nach der Proklamation der Majestäten auf dem Kirchplatz an der Pfarrkirche St. Clemens spielen am Montagmorgen in der Stadthalle die „Desperados“ beim Frühschoppen auf. So einige Ehrungen und Würdigungen stehen da noch auf dem Programm

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6778841?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Phänologischer Kalender aus dem Takt
Die Zeiten ändern sich: Phänologischer Kalender aus dem Takt
Nachrichten-Ticker