Hiltruper Halb-Marathon
Am Sonntag startet der Halbmarathon

Münster-Hiltrup -

Am Sonntag findet zum 9. Mal der Hiltruper Halb-Marathon statt. Die Teilnehmer schätzen den Lauf entlang des Dortmund-Ems-Kanals als perfekte Vorbereitung auf den Münster-Marathon, der in drei Wochen folgt.

Dienstag, 13.08.2019, 20:30 Uhr aktualisiert: 16.08.2019, 16:36 Uhr
Zum neunten Mal findet am Sonntag der Hiltruper Halbmarathon statt. Die Laufstrecke führt stets am Kanal entlang.
Zum neunten Mal findet am Sonntag der Hiltruper Halbmarathon statt. Die Laufstrecke führt stets am Kanal entlang. Foto: gro

Drei Wochen vor dem großen Marathon-Lauf in der Innenstadt findet traditionell der Halb-Marathon in Hiltrup statt. Den Läufern passt er so am besten in den Trainingsplan. Am Sonntag ist es wieder so weit. Die Resonanz könnte aus Sicht der Organisatoren kaum besser sein.

„Wir haben 286 Einzelanmeldungen und 51 Staffeln“, resümiert der Vorsitzende Georg Berding . TuS-Geschäftsführer Simon Chrobak spricht von einem neuen Voranmelderekord. Die Staffeln seien komplett ausgebucht, berichtet er. Nachzügler bei den Einzelanmeldungen werden ab 7.30 Uhr am Sonntagmorgen angenommen.

Pünktlich im 9 Uhr soll im Hafen an der Alten Fahrt des Dortmund-Ems-Kanals der Startschuss fallen. Verspätungen wie noch im Vorjahr soll es am Sonntag (18. August) nicht mehr geben. Aus diesem Grund werden die Startunterlagen bereits am Freitag von 17 bis 19 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 12 Uhr in der TuS-Geschäftsstelle ausgegeben. Läufer, die es nicht anders einrichten können, erhalten sie am Wettkampftag bis 8.30 Uhr auf dem Stadion Hiltrup-Süd.

Wichtig für alle Läufer mit höchsten Ambitionen: Die 21,1 Kilometer lange Laufstelle über die Kanalinsel und den Leinpfad in Richtung Amelsbüren ist von offizieller Stelle im DLV nochmals vermessen worden. Ein kleiner Schlenker wird daher auf dem Agravis-Parkplatz eingelegt, da tatsächlich 50 Meter gefehlt hatten. Für die Neuvermessung gibt es nun ein offizielles Siegel, das der TuS bereits auf seiner Homepage präsentiert.

Bei allen Formalitäten für die Streckenvermessung sowie bei anderen Vorbereitungen des Halbmarathons stand die Sparkasse Münsterland-Ost als Sponsor helfend zur Seite, berichtet Florian Tendahl. Weitere Sponsoren wie die BASF, e-Spirit oder der Active Laufshop sind mit an Bord. Nutrixxion versorgt die Läufer und Läuferinnen erstmals mit Energiedrinks im Zielbereich. Zudem gibt es für die Finisher eine Physiomassage. Die Feuerwehr will bei Bedarf auf der Kanalinsel für eine kühle Dusche sorgen. Die Zeitmessung per Chip hat sich bewährt.

Stets willkommen ist der Zuschauerzuspruch. Die meisten Besucher kommen direkt auf die Kanalinsel oder zur Inkmann-Brücke, weil sie dort die Läufer am häufigsten sehen.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6847334?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker