Planfeststellung Prinzbrückenneubau
Nur 10 Besucher beim Anhörungstermin

Münster-Hiltrup -

Der Anhörungstermin zur Prinzbrücke war schnell abgehakt. Nach etwas mehr als zwei Stunden war die offizielle Veranstaltung im Rahmen des Planstellungsverfahren zum Prinzbrückenneubau beendet.

Mittwoch, 13.11.2019, 20:30 Uhr
Die Prinzbrücke in Hiltrup.
Die Prinzbrücke in Hiltrup. Foto: mlü

Der Anhörungstermin zur Prinzbrücke war schnell abgehakt. Nach etwas mehr als zwei Stunden war die offizielle Veranstaltung im Rahmen des Planstellungsverfahren zum Prinzbrückenneubau beendet. Die rund 120 Einwendungen hatten sich weitgehend erledigt, denn sie zielten allesamt auf den Erhalt des Wäldchens ab. Frühere Planungen hatten den Bau eines Auffahrtsohres vorgesehen.

Da die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung mittlerweile eine Planung vorgelegt hatte, die den Bestand des Wäldchens neben der Prinzbrücke nicht berührt, war der zentrale Streitpunkt ausgeräumt.

Die Resonanz war mau. Für 120 Besucher hatte der Hausmeister Stühle aufgestellt. Diesen Aufwand hätte er sich sparen können, musste er im Nachhinein erkennen. Lediglich zehn Besucher waren gekommen

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7063869?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker