Anschließend fuhr er weg
Autofahrer fährt Zehnjährigen an

Münster-Hiltrup -

Ein Autofahrer hat einen zehnjährigen Radfahrer angefahren und ist anschließend geflüchtet. Die Polizei Münster sucht nach Zeugen.

Mittwoch, 04.12.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 17:15 Uhr
Anschließend fuhr er weg: Autofahrer fährt Zehnjährigen an
Foto: Anne Eckrodt

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend (3. Dezember) um 18.45 Uhr im Bereich Osttor/Immenkamp. Der Ford-Fahrer fuhr von dem Parkplatz eines Imbisses in Hiltrup auf die Straße Osttor. Dabei sah er den von rechts kommenden zehnjährigen Jungen auf seinem BMX-Rad zu spät und stieß mit dem Vorderrad seines Fahrrades zusammen. Der Junge konnte rechtzeitig abspringen, kam jedoch unglücklich mit den Füßen auf und verletzte sich leicht.

Nach Aussage des Zehnjährigen habe ihn der Autofahrer beschimpft und zurechtgewiesen. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern.

Bei dem Ford-Fahrer soll es sich um einen älteren Herren mit grauem, lockigen Haar und Bart handeln. Er fuhr einen dunkelgrünen Ford . Hinweise an ✆ 0 25 1 / 275-0.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110409?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon
Prozess am Landgericht: Kind schläft nicht – Mutter gibt ihm Methadon
Nachrichten-Ticker