Eisstockschießen des TuS
Ein eiskaltes Vergnügen

Münster-Hiltrup -

Am 31. Januar und 1. Februar veranstaltet der TuS Hiltrup das beliebte Eisstockschießen. Bis Sonntag sind Anmeldungen möglich.

Donnerstag, 16.01.2020, 20:00 Uhr
Eisstockschießen des TuS: Ein eiskaltes Vergnügen
Foto: Tus Hiltrup

Wintersport und Aprés-Ski mitten in Hiltrup-Ost – das TuS-Clubheim macht es am 31. Januar und 1. Februar (Freitag und Samstag) jeweils ab 18 Uhr möglich. Der Anmeldeschluss rückt immer näher.

Denn nachdem die Veranstalter im vergangenen Jahr komplett überrannt wurden, wollen sie diesmal etwas mehr Vorlauf haben. Teams können sich deswegen nur noch bis Sonntag (19. Januar) anmelden. Im vergangenen Jahr gingen mehr als 80 Teams an den Start. Auch in diesem Jahr laufen die Anmeldungen gut, berichtet der TuS.

Eine Mannschaft sollte aus mindestens zwei und maximal fünf Personen bestehen. Das Thekenteam des TuS Hiltrup hofft auf zahlreiche neue Gesicher und natürlich auf Wiederholungstäter. Die beiden Wanderpokale konnten im vergangenen Jahr von der TuS-Stadionverwaltung und dem Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Hiltrup ergattert werden.

Die Startgebühr für das Eisstockschießen beträgt je Team 15 Euro. Anmeldungen sind möglich per E-Mail an info@tus-hiltrup-clubhaus.de oder per Whatsapp an ✆ 0 17 6 / 23 61 64 37.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7197914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Windrad Loevelingloh: 135 Minuten Wortgefechte und Emotionen
Ein Jahr lang stand das Windrad Loevelingloh nahe des Kappenberger Damms wegen diverser Probleme still. Seitdem im Oktober 2019 der Betrieb wieder aufgenommen wurde, ist eine heftige öffentliche Debatte über den Standort entbrannt.
Nachrichten-Ticker