Kant-Gymnasium: Förderverein mit neuer Spitze
Dank für großes Engagement

Münster-Hiltrup -

Der Förderverein des Immanuel-Kant-Gymnasium verabschiedete die bisherigen Vorsitzenden Bettina Erren und Brigitta Quadflieg. Sie standen vier Jahre an der Spitze.

Freitag, 31.01.2020, 16:38 Uhr aktualisiert: 02.02.2020, 19:06 Uhr
Der Fördervereinsvorstand des
Der Fördervereinsvorstand des Foto: pd

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins hat einen neuer Vorstand bestimmt. Aus der engagierten Elternschaft der Schule wurden Heidi Greshake und Maja Siering zur ersten beziehungsweise zweiten Vorsitzenden gewählt.

Christoph Hawat ist neuer Kassenwart. Beate Patzke und Nicole Schwarzer bekleiden fortan die Ämter der Kassenprüferinnen. Im Amt bleibt Kant-Lehrer Dirk Becker, der weiterhin als Schriftführer dem Vorstand angehört.

Schulleiterin Barbara Schönfeld bedankte sich bei den bisherigen Vorsitzenden Bettina Erren und Brigitta Quadflieg sowie bei Kassenwart Gregor Baumeister, die sich in den vergangenen vier Jahren ehrenamtlich für den Verein engagiert und somit entscheidend zur Schulentwicklung beigetragen haben. In ihre Amtszeit fallen unter anderem die Umgestaltung der Cafeteria sowie die Ausstattung vieler Klassen-, Kurs- und Fachräume mit Smartboards und Beamern.

Der neue Vorstand wird dieses große und nicht selbstverständliche Engagement für die Schule fortführen und sich in den kommenden Monaten auch um die Optimierung der Information der Fördervereinsmitglieder kümmern, heißt es im Pressebericht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7230353?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Professionelle Marihuanaplantage in Wohnhaus entdeckt
Drogenanbau: Professionelle Marihuanaplantage in Wohnhaus entdeckt
Nachrichten-Ticker