Der Hiltruper Maler Erwin Löhr verleiht seinen Miniaturen neuen Glanz
700 Augenblicke für die Ewigkeit

Münster-Hiltrup -

Eindrücke aus Bamberg oder Nürnberg finden sich ebenso in den Miniaturen von Erwin Löhr wie Impressionen aus der Haskenau oder den Rieselfeldern. Die kleinen Kunstwerke erzählen viel aus und von seinem Leben. Von Jan Schneider
Samstag, 29.02.2020, 13:55 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 29.02.2020, 13:55 Uhr
In seiner Werkstatt verleiht der Hiltruper Künstler Erwin J. Löhr vielen seiner zwischen 1980 und 1985 entstandenen Miniaturen momentan durch einen speziellen Lack-Überzug dauerhafteren Glanz.
In seiner Werkstatt verleiht der Hiltruper Künstler Erwin J. Löhr vielen seiner zwischen 1980 und 1985 entstandenen Miniaturen momentan durch einen speziellen Lack-Überzug dauerhafteren Glanz. Foto: Repro jans
Das Spiel des Lichts auf einem Feld bei Hiltrup. Amelsbürens Pfarrkirche St. Sebastian an einem Sommertag. Oder Münsters Rathaus unter grauem Himmel, aber mit festlicher Beflaggung. 700 solcher Augenblicke hat Erwin J.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Nachrichten-Ticker