Mit 2,24 Promille unterwegs
Zeugen stoppen betrunkenen Autofahrer in Hiltrup

Münster -

Zeugen haben in Hiltrup am Wochenende einen betrunkenen Autofahrer gestoppt. Sie keilten das Fahrzeug des 45-Jährigen mit ihren eigenen Autos ein. Der später durchgeführte Atemalkoholtest war eindeutig.

Montag, 19.10.2020, 14:00 Uhr
Mit 2,24 Promille unterwegs: Zeugen stoppen betrunkenen Autofahrer in Hiltrup
Zeugen stoppten den betrunkenen Autofahrer in Hiltrup. Foto: dpa (Symbolbild)

Zwei Zeugen haben in der Nacht zu Samstag dafür gesorgt, dass ein augenscheinlich betrunkener Autofahrer nicht mehr weiterfahren konnte. Die Zeugen beobachteten laut Bericht der Polizei gegen 3.40 Uhr, wie der 45-Jährige mit deinem Auto in Schlangenlinien über die Straße Osttor in Hiltrup fuhr. Dabei kollidierte er beinahe mit einer Verkehrsinsel.

Als der 45-Jährige mit seinem Fahrzeug in Höhe der Straße Am Herzkamp kurz anhielt, keilten die Zeugen den Wagen ein, indem sie ihre Autos davor und dahinter parkten. Als sie den 45-Jährigen ansprachen, rochen sie deutlich Alkohol in der Atemluft des Mannes. Sie riefen sofort die Polizei.

Autofahrer mit 2,24 Promille

Bei Eintreffen der Beamten schwankte der Münsteraner. Die Polizisten nahmen den Mann mit zur Wache, ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,24 Promille. Der 45-Jährige musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7638984?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Nachrichten-Ticker