Neue Postkarten-Serie mit Hiltrup-Motiven
Bei diesen Grüßen kommt Freude auf

Münster-Hiltrup -

Ein individuell gestaltetes Postkarten-Set mit Motiven aus dem Stadtteil hat den Hiltrupern noch gefehlt. Jens Henning hat jetzt Postkarten mit frischen Motiven erstellt.

Freitag, 27.11.2020, 10:02 Uhr aktualisiert: 27.11.2020, 10:10 Uhr
Eine bunte Palette an Hiltruper Motiven bietet der Designer Jens Henning
Eine bunte Palette an Hiltruper Motiven bietet der Designer Jens Henning Foto: gro

Frische, farbenfrohe und individuell gestaltete Postkarten mit Motiven aus dem Stadtteil haben den Hiltrupern noch gefehlt. Jetzt hat der Diplom-Grafiker Jens Henning , der selbst in Hiltrup lebt, einen Satz mit acht unterschiedlichen Motiven vorgelegt.

Das Besondere daran ist die von ihm gestaltete Hiltrup-Silhouette mit den Sehenswürdigkeiten des Stadtteils. Sie taucht auf nahezu allen Karten in verschiedenen Varianten auf. Der St.-Clemens-Kirche mit ihren Doppeltürmen kommt stet der Platz in der Mitte zu. Markante Gebäude wie der Bahnhof, das Hotel Krautkrämer, die alte Feuerwache oder das Wasserwerk in der Hohen Ward sind zu erkennen.

Fans von Münster-Souvenirs werden die Handschrift des Designers erkennen. Jens Henning gestaltet seit vielen Jahren mit Erfolg Postkarten, Frühstücksbrettchen und Kerzenleisten, auf denen flotte Fahrradmotive und markante Gebäude aus der Silhouette Münsters anzutreffen sind. Dieses Grundmuster hat er nun auf auf den Stadtteil Hiltrup übertragen. Regelmäßig ist er zudem als Künstler unterwegs. Er war im Sommer in Kinderhaus mit einem Graffiti im Stil von Banksy unterwegs und ist in Telgte bei der Krippenausstellung mit einer Arbeit vertreten.

Die Postkarten sind in der Hiltruper Buchhandlung, bei Duo Schenken + Wohnen an der Marktallee sowie bei Schreib & Spiel am Osttor erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7696335?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Nachrichten-Ticker