Situation in der Einrichtung verändert sich täglich
Erster Corona-Todesfall im Suhrheinrich-Haus

Münster-Hiltrup -

Ein Bewohner des Meyer-Suhrheinrich-Hauses ist am Freitagmorgen im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben. Das Virus wurde erstmal kurz vor Jahreswechsel in der Einrichtung für Demenzkranke nachgewiesen und hatte sich schnell ausgebreitet.

Freitag, 08.01.2021, 15:15 Uhr
Das Meyer-Suhrheinrich-Haus ist eine Einrichtung für demenziell erkrankte ältere Menschen.
Das Meyer-Suhrheinrich-Haus ist eine Einrichtung für demenziell erkrankte ältere Menschen. Foto: Meyer-Suhrheinrich-Stiftung

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist am Freitagmorgen ein Bewohner des Meyer-Suhrheinrich-Hauses gestorben. Das teilte die Einrichtung auf Anfrage unserer Zeitung mit. Die Person gehörte der Hausgemeinschaft Nummer 3 an, in der das Coronavirus zuerst nachgewiesen wurde. Alle Bewohner dieser Hausgemeinschaft waren nach Angaben des Geschäftsführers des Altenhilfe-Zentrums St. Clemens, Michael Heeke , infiziert gewesen.

Die vom Gesundheitsamt verhängte Quarantäne sollte offiziell am Freitag enden. Für die Bewohner der Hausgemeinschaft sowie die Mitarbeiter stand am Freitag eine weitere PCR-Testung an. Von den acht Mitarbeitern in dieser Wohngruppe würden einige allerdings noch Symptome aufweisen, berichtete Heeke. Von den Bewohnern seien dagegen fünf symptomfrei.

Situation verändert sich täglich

In der Hausgemeinschaft Nummer 2 hat sich nach Angaben der Einrichtung bislang kein Bewohner infiziert. Gleichwohl steht diese Gruppe unter Quarantäne. Der Grund: Ein Mitarbeiter der Einrichtung, der in dieser Hausgemeinschaft tätig gewesen ist, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. ­­In der Hausgemeinschaft Nummer 1 gelten aktuell neun Bewohner als infiziert, teilte Heeke mit und ergänzte, dass die Situation in der Einrichtung sich täglich dynamisch verändere.

Impfungen im Marienheim haben begonnen

Im Marienheim, dem Altenheim in Trägerschaft des Altenhilfe-Zentrums St. Clemens, haben am Freitag die Impfungen der Mitarbeiter begonnen. Die Bereitschaft zur Impfung scheint weitestgehend vorhanden zu sein. Der Geschäftsführer des Altenhilfe-Zentrums sagte: „Die Teilnehmerquote ist recht hoch.“ Am Samstag schließt sich die Impfung der Bewohner an. Das Marienheim ist eine vollstationäre Einrichtung mit 83 Plätzen für ältere Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7757387?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Nachrichten-Ticker