Stadtteilentwicklungskonzept Hiltrup-Ost
Der große Umbau im Osten

Münster-Hiltrup -

Die erste Pflöcke für das Stadtteilentwicklungskonzept Hiltrup-Ost sind bereits eingeschlagen. Die kommenden Jahre werden viele Veränderungen mit sich bringen. Von Michael Grottendieck
Samstag, 20.02.2021, 16:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 20.02.2021, 16:00 Uhr
Rund um die Marienkirche ist ein Stadtteilzentrum vorgesehen. Der Abriss der Kirche scheint nicht ausgeschlossen zu sein.
Rund um die Marienkirche ist ein Stadtteilzentrum vorgesehen. Der Abriss der Kirche scheint nicht ausgeschlossen zu sein. Foto: gro
Der Sachstandsbericht zum Stadtteilentwicklungskonzept Hiltrup-Ost, den die beiden Planer Maria Dirking und René Lutz vor der Bezirksvertretung gaben, hatte es in sich. Immer mehr Details der künftigen Planung zeichnen sich ab. Mit einer Realisierung des Wohngebietes mit 1000 Wohneinheiten rechnen die Planer erst ab dem Jahr 2025. Kita-Plätze: Die Planer sehen den Bedarf für 30 neue Kita-Gruppen, die an fünf Standorten verteilt errichtet werden sollen. Bereits aktuell bestehe bei der Kinderbetreuung ein Defizit in Teilen von Hiltrup-Ost, so die Planer. Grundschule: Notwendig wird der Bau einer vierzügigen neuen Grundschule.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7828861?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7828861?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Nachrichten-Ticker