Der Hiltruper Fraktionsvorsitzende kündigt eine Unterschriftenaktion an
SPD will Schweinemaststall noch verhindern

Münster-Hiltrup -

1500 Tiere in einem Schweinemaststall im Landschaftsschutzgebiet zwischen Hoher Ward und Emmerbach, unweit des Wohngebiets Emmerbachtal in Hiltrup-Ost. „So würde es kommen, wenn dem Bauantrag eines Landwirts zur Errichtung eines großen Mastbetriebs stattgegeben wird“, schreibt die Hiltruper SPD und positioniert sich deutlich gegen dieses Vorhaben.

Mittwoch, 24.02.2021, 10:39 Uhr
In Nachbarschaft zur Erholungsstrecke „Am Waldfriedhof“ könnte ein Maststall entstehen.
In Nachbarschaft zur Erholungsstrecke „Am Waldfriedhof“ könnte ein Maststall entstehen. Foto: Grottendieck

„Ein Maststall in direkter Nähe zum Trinkwasserschutzgebiet, unweit der schützenswerten Biotope Hohe Ward und Emmerbach. Diesen Plänen können wir uns nur klar entgegenstellen“, betont Lia Kirsch , Ratsfrau der Hiltruper SPD .

„Wenn hier größere Transporter verkehren, könnte es nötig sein, dass die Straße stellenweise ausgebaut werden müsste“, ergänzt Simon Kerkhoff , der SPD-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung.

Ratsfrau Kirsch fügt hinzu: „Unsere Kritik richtet sich aber nicht generell gegen die Landwirtschaft, sie ist für unser Überleben existenziell wichtig! Aber gegen diesen konkreten Bauantrag sprechen einfach sehr viele Argumente“.

Wie geht es weiter? Kerkhoff: „Ein großer Schweinemaststall im Landschaftsschutzgebiet mit Nähe zur Wohnbebauung würde den jahrelangen Anstrengungen zur Aufwertung Hiltrup-Osts einen starken Dämpfer zufügen. Durch Schweinemist-Geruch und den Verlust eines Naherholungsgebietes wird die Lebensqualität im Stadtteil jedenfalls nicht zunehmen. Wir werden als SPD nun alles dafür geben, um dieses unzeitgemäße Vorhaben noch zu verhindern. Unter anderem werden wir Unterschriften sammeln.“ Hiltruper, die dabei Unterstützung leisten wollen, können sich per E-Mail an simon.kerkhoff@spd-muenster.de wenden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7834652?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Nachrichten-Ticker