Ferienbetreuung im Jugendheim St. Clemens
Gemeinsam eine tolle Zeit erlebt

Münster-Hiltrup -

In den zurückliegenden zwei Wochen der Osterferien fand im Jugendheim St. Clemens traditionell eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder statt. „Wir sind jetzt im Nachhinein sehr froh, dass alles so problemlos geklappt hat“, erklären die Organisatoren.

Sonntag, 11.04.2021, 08:17 Uhr aktualisiert: 11.04.2021, 08:20 Uhr
In der zweiten Ferienwoche ging es hauptsächlich in die „Kreativ-Werkstatt“
In der zweiten Ferienwoche ging es hauptsächlich in die „Kreativ-Werkstatt“

In den zurückliegenden zwei Wochen der Osterferien fand im Jugendheim St. Clemens traditionell eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder statt.

Dabei war bis zuletzt überhaupt nicht klar, ob das Angebot überhaupt stattfinden konnte. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie war vieles im Vorhinein unsicher. „Wir sind jetzt im Nachhinein sehr froh, dass alles so problemlos geklappt hat“, so das Team der Ferienbetreuung.

Jeweils am ersten Tag der Ferienwochen ging es zum Corona-Testzentrum im TuS-Heim an der Moränenstraße. Zwei Tage später wurden die Kinder und Betreuer nochmals per Selbsttest im Jugendheim getestet.

Im Einhalten der Regeln des Hygienekonzeptes sind die Kinder mittlerweile echte Profis, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. Mit dem Tragen von Masken, Abstand halten, regelmäßigem Lüften und dem Mitbringen von eigenen Lunchpaketen war so eine angemessene Ferienbetreuung möglich. „Das Wichtigste war uns, dass die Kinder trotz aller Einschränkungen, die uns aktuell beschäftigen, eine tolle Zeit bei uns haben.“

Während in der ersten Ferienwoche noch das Wetter mitspielte und somit viel Programm auch auf dem Kirchplatz und der hauseigenen Spielwiese stattfinden konnte, ging es in der zweiten Ferienwoche hauptsächlich in die „Kreativ-Werkstatt“. Die Kinder sägten und bemalten eigene Namensschilder für ihre Zimmertüren, batikten mitgebrachte Textilien, stellten gruseligen Schleim her und bastelten kreative Fensterbilder aus Window-Color und Transparentpapier.

Über Informationen zu weiteren Angeboten des Jugendheims St. Clemens, die unter den aktuell geltenden Corona-Richtlinien stattfinden können, informiert Helmut Koenen unter  0 25 01/910 30 90.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7908812?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F138%2F
Nachrichten-Ticker