Kinderhaus
Kunst trifft Kohl

Montag, 10.08.2009, 19:08 Uhr

Münster-Kinderhaus - Der Raum für unkontrolliertes Leben ist von jetzt an in der Kleingartenanlage Heidegrund “ zu sehen. Die Installation des münsterischen Künstlers Oliver Breitenstein war zuvor in der Kleingartenanlage „Münsterblick“ zu sehen und hat mit dem Standortwechsel ihre Tour durch drei Kleingartenanlagen begonnen.

Der Raum für unkontrolliertes Leben sieht auf den ersten Blick wie ein gewöhnlicher Bauwagen aus. Betritt der Besucher allerdings den zu jeder Zeit öffentlich zugänglichen Raum, findet er eine gemütliche, lounge-ähnliche Innenraumgestaltung und allerhand Medien - Bücher, Videos, Musik - zum freien Gebrauch vor.

Der Raum für unkontrolliertes Leben fungiert als Utopie eines überwachungsfreien sozialen Raumes, der den Besuchern als Rahmen dient und von seinen Benutzern gestaltet wird. Besucher können den Raum für Videoabende nutzen, Jugendliche können sich hier verabreden, das Inventar kann ausgeliehen werden, Reisende können hier übernachten.

Das Projekt versteht sich als Experiment mit ungewissem Ausgang: Vandalismus hat es - allen Befürchtungen zum Trotz - bisher nicht gegeben. Vielmehr findet sich im Notizbuch, in dem sich die Besucher verewigen können, der Eintrag eines Benutzers, er habe sich George Orwells 1984 ausgeliehen und werde das Buch gleich nach der Lektüre wieder in die Mediathek des Bauwagens zurückstellen. Für Rückfragen hatte er seine Telefonnummer hinterlassen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/341106?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F598413%2F598420%2F
Nach heftigen Gewittern kommt die Sommerhitze zurück
Ein Thermometer zeigt fast 36 Grad Celsius an - im Hintergrund blauer Himmel und Sonne.
Nachrichten-Ticker