Drei Bands spielten bei der neunten „Covernight“
Über 600 Musikfans feierten mit „Undercover“

Münster-Kinderhaus -

Mit einem Mega-Konzert startete das neue „Kap.8“ in den Tag eins nach der Umbenennung. Die neunte „Covernight“ war angesagt und lockte über 600 Musikfans in das ehemalige „Bürgerhaus“.

Montag, 14.10.2013, 08:10 Uhr

Nadine Schröder
Nadine Schröder Foto: rkr

Mit dabei war natürlich die Gründungsband der „Covernight“: „Undercover“. Sie hat das generations- und stadtteilübergreifende Konzept für das Konzert entwickelt. Das funktioniert seit 2005 und bis heute, wie die jüngste Auflage der „Covernight“ bewies. Das Alter der Besucher, die tanzten und feierten, lag zwischen 20 und 60 Jahren. Zu Beginn spielte das Akustik-Duo McCarthy & Koch, gefolgt von der Band „Undercover“, die Stimmung im Publikum machte. Sängerin Nadine Schröder und Sänger Kai Brentjes gaben alles, um das Publikum zu begeistern. „Wir sind die Stammband der ,Covernight‘“, erklärte die Sängerin, „wir wohnen inzwischen überall, aber die ,Covernight‘ im Bürgerhaus ist für uns das Highlight des Jahres. In Kinderhaus fühlen wir uns zu Hause.“

In ihrem Repertoire hatte die Band Klassiker von Bon Jovi, Bryan Adams, Die Ärzte, Westernhagen und vielen anderen, ebenso einige Oldies, Schlager und Hits der Neuen Deutschen Welle.

Die Band „Starlight Excess“ übernahm danach die Bühne im fliegenden Wechsel und setzte die Partystimmung fort. Die Musiker wussten genau wie, denn die Band ist seit Jahren auf Bühnen in Europa unterwegs. Ihre Tourneen führten sie durch Frankreich, Spanien, Portugal und die Schweiz. Mit den „Prinzen“ traten sie sogar vor mehr als 4500 begeisterten Fans auf. Bei der „Covernight“ spielten sie unter anderem „Tausend mal berührt“ von Klaus Lage und einen Hit der Toten Hosen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1974129?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F1758425%2F2080447%2F
Nachrichten-Ticker