Neues Angebot im Atrium
Mittagstisch im Atrium

Münster-Kinderhaus -

Dienstags und freitags gibt es jetzt von 12.30 bis 14 Uhr einen Mittagstisch am Sprickmannplatz. „Für Senioren, die in Gesellschaft essen möchten, für Menschen mit einem knappen Budget und für alle, die kommen möchten“, sagt Adelgund Schmitz, Vorsitzende des Kulturvereins Atrium.

Donnerstag, 10.04.2014, 18:04 Uhr

Adelgund Schmitz (l.) und  Nicole Berner (r.), die Vorsitzenden des Internationalen Kulturvereins Atrium, schauen, was Havanna Sancar (2.v.l.) und Ülkü Daglar gekocht haben. Einen Mittagstisch gibt jetzt es dienstags und freitags im Atrium.
Adelgund Schmitz (l.) und  Nicole Berner (r.), die Vorsitzenden des Internationalen Kulturvereins Atrium, schauen, was Havanna Sancar (2.v.l.) und Ülkü Daglar gekocht haben. Einen Mittagstisch gibt jetzt es dienstags und freitags im Atrium. Foto: kaj

Jasmin Stolz hat die Tische im Atrium gedeckt, die ersten Gäste nehmen Platz. Dienstags und freitags gibt es jetzt von 12.30 bis 14 Uhr einen Mittagstisch am Sprickmannplatz. „Für Senioren, die in Gesellschaft essen möchten, für Menschen mit einem knappen Budget und für alle, die kommen möchten“, sagt Adelgund Schmitz , Vorsitzende des Kulturvereins Atrium.

Die Küchenhoheit haben Ülkü Daglar und Havanna Sancar, deutsche Frauen mit türkischer Familienbiografie. Sie kochen ehrenamtlich, frisch und „halal“, was auf Arabisch „erlaubt, zulässig“ bedeutet; also nach den islamischen Vorschriften: ohne Speck ohne Schmalz und Gelantine. Das Fleisch stamme aus türkischen Geschäften, „bei denen wir sicher sind, dass es halal ist“, sagt Havanna Sancar. Zum Auftakt gibt es am Freitag eine Suppe, Hackfleisch in Spinat mit gestocktem Ei und Reis, dazu Mineralwasser. Gespeist werden kann gegen eine Spende von drei Euro, die wieder direkt in den Mittagstisch investiert werde, sagt Adelgund Schmitz. „Wir haben sorgfältig hochgerechnet, es müsste hinkommen.“ „Wir wollen das Atrium tagsüber öffnen“, fügt sie hinzu.

Die Kunstaktion „Kinderhaus Mon amour“ wird wieder im Atrium stattfinden. Im Mai und Juni sind vier Konzerte geplant: Siggi Mertens macht am 12. April um 20 Uhr den Auftakt. Irish Folk, russische und internationale Musik folgen. Bei der Blumenaktion der Wohnungsgesellschaften am 9. Mai gibt es auch Kräuter, zudem Wildkräuter-Smoothies von der Kinderhauser Künstlerin Marlies Terörde. Der Sprickmannplatz soll Markt-Charakter erhalten.

Seit drei Wochen gibt es mittwochs ab 10.30 Uhr das Tafelcafé, parallel zur Nummernausgabe der Münstertafel im Begegnungszentrum gegenüber. Gegen eine Spenden gibt es Kaffee, Tee und belegte Brötchen. „Das wird richtig gut angenommen“, sagt Schmitz. „Es kommen viele Alleinstehende.“

Wir wollen das Atrium tagsüber öffnen.

Adelgund Schmitz
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2383441?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F2572901%2F2572902%2F
Mickie Krause geht baden
Als Anwärter auf den Cheftrainer-Posten bei den Kaderschwimmern der SG Schwimmen Münster machte Schlagersänger Mickie Krause im Hallenbad Hiltrup eine gute Figur. Zum Finale ging es mit Sonnenbrille und guter Laune ins knapp 30 Grad warme Wasser.
Nachrichten-Ticker