Auf den Spuren der Römer
Parea-Akademie schickt Kinder auf die Reise

Münster-Kinderhaus -

Parea, die gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft von Sahle-Wohnen, schickt zum zweiten Mal Kinder zwischen zehn und 16 Jahren auf die Reise.

Dienstag, 08.07.2014, 18:07 Uhr

Start am  Paul-Sahle-Familientreff: Auf den Spuren der Römer radeln Kinder und Betreuer von Trier bis Koblenz.
Start am  Paul-Sahle-Familientreff: Auf den Spuren der Römer radeln Kinder und Betreuer von Trier bis Koblenz. Foto: kaj

„Anspruchsvolles macht neugierig“, sagt Heinz Beumer , Beiratsmitglied von Parea . Die gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft von Sahle-Wohnen schickt zum zweiten Mal Kinder zwischen zehn und 16 Jahren auf die Reise : Diesmal per Rad auf den Spuren der Römer von Trier bis Koblenz. Nach der Tour gibt es eine Präsentation, jedes Kind trägt dazu bei.

Der Wunsch nach Sonne erfüllt sich wohl erst am Donnerstag. Bis dahin radeln die sechs Kinder unter anderem mit Sahle-Kundenbetreuerin Adelgund Schmitz und dem jugendlichen Betreuer Nico Freitag durch den Regen. „Da wird man auch mal fluchen“, prognostiziert Schmitz bei der Abfahrt. „Aber das schweißt auch zusammen“, weiß sie.

Heinz Beumer, ehemaliger Direktor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, schätzt die Idee der Parea-Akademie. Bei diesem Konzept gehe es nicht um Bespaßung, sondern um Bildung in Theorie und Praxis: „Ein Weg, den andere nicht so gehen“, unterstreicht er. „Projekte haben wir genug.“

Nächstes Jahr werden Eltern mit Parea reisen: vor­aussichtlich nach Weimar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2592332?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F2572901%2F4848178%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker