Neue Kita in Kinderhaus
70 neue Plätze in Kita am Carlo-Schmid-Weg

Münster-Kinderhaus -

Im März eröffnet am Carlo-Schmid-Weg eine neue viergruppige Kita in Trägerschaft des ASB.

Freitag, 23.09.2016, 06:09 Uhr

Informierten im Atrium über die neue Kita (v.l.): Dirk Winter, Geschäftsführer des ASB-Regionalverband Münsterland, André Weber, Vorstandsvorsitzender des ASB-Regionalverbands Münsterland, Martina Brosch, sozialer Dienst des ASB, Heike Siemann und Oliver Kuntzsch vom Architektenbüro Bleckmann und Krys.
Informierten im Atrium über die neue Kita (v.l.): Dirk Winter, Geschäftsführer des ASB-Regionalverband Münsterland, André Weber, Vorstandsvorsitzender des ASB-Regionalverbands Münsterland, Martina Brosch, sozialer Dienst des ASB, Heike Siemann und Oliver Kuntzsch vom Architektenbüro Bleckmann und Krys. Foto: sn

Am Carlo-Schmidt-Weg 2, schräg gegenüber der Grundschule Kinderhaus West, wird der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) seine erste Kindertagesstätte in Münster eröffnen.

Bei einem Informationsabend im Kulturzentrum Atrium stellte der ASB sein Konzept für die neue Kindertagesstätte im Wohngebiet Brüningheide vor. Martina Brosch vom sozialen Dienst des Arbeiter-Samariter-Bundes begrüßte eine überschaubare Anzahl von Gästen. Unter ihnen waren vor allem Erzieherinnen, auch solche, die sich für die neue Einrichtung bewerben wollten. Kinderhaus sei „ein spannender Stadtteil“, meinte Dirk Winter, Geschäftsführer des ASB, Regionalverband Münsterland. Es sei eine „anspruchsvolle Aufgabe“, dort eine neue Kita zu errichten. Die Vier-Gruppen-Kita erhält eine Nutzfläche von 700 Quadratmetern. Ihre Außenspielfläche liegt nach Osten und ist 1200 Quadratmeter groß.

„Wir haben viele Flüchtlingseinrichtungen betreut“, erklärte André Weber , Vorstandsvorsitzender des ASB-Regionalverbandes. Und dabei sei der ASB auch für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zuständig gewesen. Es gebe Bedarf an Kita-Betreuungsplätzen, auch in Kinderhaus und dem Wohngebiet Wilkinghege.

Insgesamt sind vier Gruppen geplant. 70 Kinder von null bis sechs Jahren könnten betreut werden. Auch eine U3-Betreuung werde es also geben, kündigte Martina Brosch: In diesem Bereich sind zehn Plätze vorgesehen.

Die neue Kita wird von 7.30 bis 17 Uhr geöffnet sein. Für eine Gruppe seien längere Öffnungszeiten von 6.30 bis 20 Uhr geplant.

Im März 2017 solle die Kita ihren Betrieb aufnehmen, sagte André Weber: „Wir liegen gut in der Zeit.“

Zuvor soll es noch einen Tag der offenen Tür geben, an dem die Einrichtung besichtigt werden könne, so Brosch.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4322990?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F4848147%2F4848151%2F
Prognose: Konservative mit absoluter Mehrheit im Parlament
Boris Johnson verlässt mit seinem Hund Dilyn ein Wahllokal in London.
Nachrichten-Ticker