Kita Grünschleife startet
Kita startet mit 50 Kindern

Münster-Kinderhaus -

Am Carlo-Schmid-Weg 2 ist nun Leben in dem Neubau, der eine vierzügige Kita und Wohnungen in den beiden Geschossen darüber vereint. Bauherren sind Heike und Norbert Siemann, die das Gebäude auf dem 2700 Quadratmeter großen Grundstück errichten lassen.

Dienstag, 02.05.2017, 20:05 Uhr

Die Kita Grünschleife startet: Bauherrin Heike Siemann (3.v.l.) und Alexander Lehne (r.) vom Architekturbüro Bleckmann und Krys trafen sich zur symbolischen Schlüsselübergabe mit ASB-Geschäftsführer Dirk Winter, Martina Brosch (l.) vom ASB und Kita-Leiterin Birgit Gedenk.
Die Kita Grünschleife startet: Bauherrin Heike Siemann (3.v.l.) und Alexander Lehne (r.) vom Architekturbüro Bleckmann und Krys trafen sich zur symbolischen Schlüsselübergabe mit ASB-Geschäftsführer Dirk Winter, Martina Brosch (l.) vom ASB und Kita-Leiterin Birgit Gedenk. Foto: kaj

Das Grundstück an der Josef-Beckmann-Straße schließt sich direkt an den vorhandenen Bestand der Bauherren an der Sprickmannstraße an. Alle Eingänge des dreigeschossigen Gebäudes mit Flachdach liegen am Carlo-Schmid-Weg.

Heike Siemann übergab jetzt symbolisch den Schlüssel der neuen ASB-Kita, die den Namen „ Kita Grünschleife “ trägt, an den Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB), Dirk Winter. Mit von der Partie war Martina Brosch von der Fachbereichsleitung der sozialen Dienste beim ASB.

Die Gruppenräume der vierzügigen Kindertagesstätte im Erdgeschoss liegen sämtlich zum Außengelände nach Osten. Der Hauseingang für die Wohnungen im ersten und zweiten Stock befindet sich in der Mitte des Gebäudes und liegt am Carlo-Schmid-Weg.

Heike und Norbert Siemann errichten 25 barrierefreie, öffentlich geförderte Wohnungen mit einer Größe von 35 bis 52 Quadratmetern. Insgesamt sind es 1150 Quadratmeter Wohnraum. Es gibt neun Wohnungen für je zwei Personen und 16 für Alleinstehende.

Die viergruppige Kita erhält eine Nutzfläche von 700 Quadratmetern. Ihre Außenspielfläche ist 1200 Quadratmeter groß.

Kita-Leiterin Birgit Gedenk startet mit 50 Kindern zwischen einem und fünf Jahren, die, wie sie berichtete, aus Kinderhaus und aus der Innenstadt kommen.

Sie hat ein Team von 14 Mitarbeiterinnen: Zwei von ihnen sind die „Küchenfeen“. Das Besondere an der Kita ist, dass das Essen für die Kinder dort komplett selbst gekocht wird.

Am 1. Juni sollen laut Auskunft von Heike Siemann nun auch die Wohnungen bezugsfertig sein, die übrigens alle bereits vermietet sind.

Zum Thema

Interessierte können die Kita und auch eine Wohnung beim Architektentag besichtigen: am 24. Juni von 14 bis 17 Uhr und am 25. Juni von 11 bis 14 Uhr.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4806398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F4848143%2F4973730%2F
Nachrichten-Ticker