Fahrt nach Jaksice
100 Pakete unterwegs nach Jaksice

Münster-Kinderhaus -

Insgesamt sind die freiwilligen „Nikoläuse” sechs Tage unterwegs. „Wir fahren zwei Tage hin, sind zwei Tage vor Ort und zwei Tage auf dem Rückweg”, so Wolfgang Lödde.

Freitag, 08.12.2017, 21:12 Uhr

Pakete für das Kinderheim in Jaksice wurden von Helfern des Fördervereins „Für Dich“ gesammelt und zum Transport verpackt, um dort den Kindern ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen.
Pakete für das Kinderheim in Jaksice wurden von Helfern des Fördervereins „Für Dich“ gesammelt und zum Transport verpackt, um dort den Kindern ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen. Foto: cro

Viele Hände fassten mit an, denn es galt, noch einige Päckchen in dem Bulli am Pfarrzentrum St. Josef zu verstauen. Dabei wurde über jedes Päckchen Buch geführt, denn kein Kind sollte zu kurz kommen und etwa das falsche Geschenk erhalten.

Mitglieder des Fördervereins „Für Dich – Kinder- und Jugendhilfe Jaksice” machten sich wieder auf den Weg nach Polen, um den Kindern des Kinderheimes ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen.

Der Verein hatte zu Spenden aufgerufen und Wunschzettel der Kinder aus Jaksice an münsterische Familien weitergegeben. „Es ist jedes Mal wieder etwas Besonderes, wenn wir die Wagen packen”, sagte der Vorsitzende des Vereins, Wolfgang Lödde .

In diesem Jahr sind sechs Fahrer in drei Autos unterwegs, um die Geschenke nach Polen zu bringen. „Wir haben rund 100 Pakete bekommen, die wir verteilen werden.”

Auf dem Programm stehen neben dem Besuch des Kinderheimes und der Außenwohngruppen auch eine Bescherung im Ort und in der Adoptionsstation.

Insgesamt sind die freiwilligen „Nikoläuse”, die sogar ein Weihnachtsmannkostüm im Gepäck haben, sechs Tage unterwegs. „Wir fahren zwei Tage hin, sind zwei Tage vor Ort und zwei Tage auf dem Rückweg”, so Wolfgang Lödde.

Natürlich hoffe man, dass sich die Kinder wieder über die Geschenke freuen: „Wir haben unter anderem Schuhe, Sportbekleidung und Süßigkeiten dabei.” Und die Helfer sind gespannt, was die Kinder vorbereitet haben. „Davon werden wir dann berichten”, versprach der Vorsitzende.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5344358?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker