Grundreinigung im Schulgebäude /  Sanierung der Sporthallen-Haustechnik
Ferienbaustelle im Schulzentrum

Münster-Kinderhaus -

Die Ferienzeit wird am und im Schulzentrum intensiv genutzt. Saniert wird derzeit auch die 38 Jahre alte Haustechnik der Sporthalle

Mittwoch, 08.08.2018, 19:00 Uhr

In den Ferien haben Handwerker und Putzfirmen freie Bahn im Schulzentrum Kinderhaus. Hausmeister Olaf Lindemann ist momentan voll im Einsatz, koordiniert und verfolgt die Arbeiten der Firmen. Ein Part ist schon erledigt: „Alle Fenster sind geputzt“, berichtet Lindemann.

Natürlich ist viel zu tun. Es gibt circa 80 Klassenräume – inklusive der Fachräume. Etwa 20 Räume werden zum neuen Schuljahr von anderen Klassen genutzt: Lindemann sorgt zum Beispiel für die neue Beschilderung der Räume, zum Teil ist damit auch ein Wechsel des Mobiliars verbunden. Die Tafel-Prüfung – Stabilität, Ecken und Schrauben – gehört ebenfalls dazu. „Die Tafelprüfung machen wir alle drei Monate“, berichtet er.

Am nächsten Montag kommt die Putzfirma ins Schulzentrum zur Grundreinigung. Geputzt werde von oben nach unten: Wände, Lampen, Tafeln (auch von hinten), Türen, Türgriffe, Tische, Stühle – auch die Mülleimer in den Klassen würden ausgewaschen, berichtet Lindemann, einer von drei Hausmeistern im Schulzen­trum.

Das Grün der Außenanlagen ist zum Teil schon wieder in Form gebracht: zum Beispiel am Pausenhof der Grundschule am Kinderbach. Vor dem Verwaltungstrakt indes wuchert es noch üppig.

Auf dem Schulhof und den Zuwegungen kümmern sich Pflasterer momentan um abgesackten Stellen, die im Winter zum Problem werden können, wenn sich dort Wasser ansammeln und gefrieren würde.

Eine große Baustelle ist die Sporthalle: Die 38 Jahre alte Haustechnik wird erneuert. Momentan ist der linke Hallenteil dran. Bislang befanden sich die Leitungssysteme im Kriechkeller unter der Sporthalle: Sie werden nach oben verlegt. Das betrifft Wasser, Heizung und Elektrizität. Die Sanitärräume werden dabei auf den neusten Stand der Technik gebracht, berichtet Franz Mümken vom Amt für Immobilienmanagement. Da sich die Leitungen hinter den Fliesen befanden, würden die Wände massiv angegangen. Die neu verlegten Leitungen werden verputzt, dann kommen neue Fliesen und neue Böden. Da es sich beim Schulzen­trum um ein Baudenkmal handele, werde es wieder einen Noppenboden geben und auch die Fliesen würden abgestimmt, erläutert er.

Momentan wird der linke Teil der Umkleiden und Sanitärräume der Sporthalle erneuert, der rechte folgt anschließend.

Genutzt werden kann die Sporthalle des Kinderhauser Schulzentrums trotzdem durchgängig: Im Eingangsbereich gibt es einen eigens abgeteilten Zugang.

Franz Mümken geht davon aus, dass die Arbeiten in der Sporthalle voraussichtlich etwa Mitte Oktober beendet sein werden. Die Kosten belaufen sich nach seinen Angaben auf rund 300 000 Euro.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5963073?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Fahrlässige Tötung durch Versäumnisse beim Grünschnitt
Gegen zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wadersloh wurde Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.
Nachrichten-Ticker