Sommerfest der Flüchtlingsunterkunft am Wangeroogeweg
Nachbarn kennenlernen

Münster-Kinderhaus -

Zum ersten Mal hatten die rund 50 Menschen der Flüchtlingsunterkunft am Wangeroogewegzu einem Fest eingeladen.

Montag, 10.09.2018, 18:32 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 09.09.2018, 18:52 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 10.09.2018, 18:32 Uhr
Die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft am Wangeroogeweg hatten zum Sommerfest geladen, um die Nachbarn besser kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen.
Die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft am Wangeroogeweg hatten zum Sommerfest geladen, um die Nachbarn besser kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen. Foto: cro

Sie haben sich viel Arbeit gemacht, die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft am Wangeroogeweg. Denn alle wollten, dass das erste Sommerfest ein voller Erfolg wird. Dafür sprachen nicht nur die zahlreichen Speisen und das bunte Treiben im Garten. „Wir haben auch viel Besuch von den Nachbarn bekommen und man schließt so langsam Freundschaften”, so Indra Bünz, Leiterin der Unterkunft.

Zum ersten Mal hatten die rund 50 Menschen zu einem Fest eingeladen. „Es war den Bewohnern auch wirklich ein Anliegen: Alle wollten dabei sein und haben sich auf das Fest gefreut.” Dabei war neben dem leiblichen Wohl auch für Abwechslung gesorgt. Kinderschminken, ein Clown oder ein Luftballonkünstler waren nur einige der Attraktionen, die geboten wurden. „Uns geht es um das Zusammensein, denn wir sind erst seit März am Wangeroogeweg, da kennt man noch nicht alle Nachbarn”, so Bünz.

Diese ließen sich ebenso wenig wie die Vertreter der Politik lange bitten und warfen einen interessierten Blick auf die Anlage. „Nun hat auch unser Deutschkurs begonnen, so dass sich die Flüchtlinge auch verständigen können”, so Deutschlehrer Holger Kaletha. Einige könnten zwar bereits Englisch, „aber die Integration fängt doch nun einmal mit der Sprache an”, ist sich Künz sicher. Doch schon jetzt merke man die große Akzeptanz der Nachbarn und die viele Unterstützung, die die Einrichtung erfahre. Dafür spricht auch das Ergebnis des Sommerfestes: „Es haben sich schon einige zum gemeinsamen Spielplatzbesuch mit den Kindern verabredet“, so Bünz.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6038276?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker