Feuerwehrlöschzug Kinderhaus
Marc Greshake tritt Jörg Kaisers Nachfolge an

Münster-Kinderhaus -

Beim 115. Stiftungsfest der Kinderhauser Feuerwehr wurde der Führungsposten neu besetzt.

Sonntag, 13.01.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 15.01.2019, 18:06 Uhr
Er ist der neue Leiter des Löschzuges Kinderhaus: Marc Greshake (5.v.l.) löst Jörg Kaiser (3.v.r.) ab.  
Er ist der neue Leiter des Löschzuges Kinderhaus: Marc Greshake (5.v.l.) löst Jörg Kaiser (3.v.r.) ab.   Foto: cro

Es fiel ihm nicht leicht, sein Amt nach sechs Jahren abzugeben. Das war Jörg Kaiser deutlich anzumerken. Doch der Löschzugführer aus Kinderhaus hatte sich dazu entschieden, „auf dem Höhepunkt der Feuerwehrkarriere zu gehen”. Das betonte der Leiter der Berufsfeuerwehr, Gottfried Wingler-Scholz , im Rahmen des 115. Stiftungsfests. Der Nachfolger ist kein Unbekannter: Brandoberinspektor Marc Greshake leitet nun den Löschzug 06.

Doch zuvor lobte Wingler-Scholz die Arbeit, die Kaiser geleistet habe. „Er hat viele Dinge, unter anderem den Neubau des Feuerwehrhauses, begleitet.” Dabei habe er Veränderungen und Chancen genutzt. Das sahen auch die zahlreichen Besucher so: Kaiser wurde mit Standing Ovations verabschiedet.

Danach stellte sich Greshake denen vor, die ihn als Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr nicht kannten: Verheiratet, Sicherheitstechniker an der Universität, seit über 20 Jahren Arbeit beim Löschzug Kinderhaus. „Ohne die Unterstützung meiner Frau Mareike wäre das nicht machbar.”

Auch die Landtagsabgeordnete Simone Wendland begrüßte die Besucher und sparte nicht mit Gesellschaftskritik: „Der Feuerwehr sollte wesentlich mehr Respekt entgegengebracht werden, denn sie stellt sich Aufgaben, die nicht immer schön sind.”

Doch noch weitere Höhepunkte standen auf der Tagesordnung: Unter anderem berichtete Schriftführer Philipp Schwarte von den 52 Alarmierungen des vergangenen Jahres. So wurde der Löschzug unter anderem zur Amokfahrt an den Kiepenkerl gerufen, zum umgekippten Aasee oder zur überörtlichen Hilfe bei einem Brand in Böhnen.

Auch Beförderungen standen an: Vanessa Steinmann wurde zur Feuerwehrfrau-Anwärterin ernannt und Jens Rautenberg zum Feuerwehrmann-Anwärter. Dirk Hilge wurde Brandmeister.

Eine besondere Auszeichnung wartete auf Oliver Jonnek: Für sein langjähriges Engagement in der Jugendfeuerwehr erhielt er die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6318029?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Poller schützen bald den Domplatz
Der städtische Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer (l.) und Norbert Vechtel (Ordnungsamt) vor der längsten Sperranlage in der City an der Loerstraße. Bis 2021 sollen alle relevanten Innenstadt-Zufahrten mit Überfahrschutzpollern ausgestattet sein.
Nachrichten-Ticker