Bürgerhaus Kinderhaus
Bürgerhaus – ein Haus mit vielen Facetten

Münster-Kinderhaus -

Das Bürgerhaus, sonst Veranstaltungsort für andere, stand bei einer SPD-Veranstaltung am Donnerstagabend einmal selbst im Mittelpunkt. Rund 20 Bürger trafen sich in der Agora. Die Ratsherren Thomas Kollmann und Michael Kleyboldt moderierten.

Freitag, 01.02.2019, 20:00 Uhr
Ein reger Austausch entspann sich in der Runde zum Thema Bürgerhaus in der Agora.
Ein reger Austausch entspann sich in der Runde zum Thema Bürgerhaus in der Agora. Foto: kaj

An dem Gespräch nahmen mit Ute Behrens-Porzky und Candia Neumann die Leiterinnen des Kap.8 (Kultur und Kontakt am Idenbrockplatz 8) im Bürgerhaus teil – und auch der langjährige Bürgerhausleiter Andreas Viehoff-Heithorn , mit dem das Haus seinerzeit gestartet war. „In den Anfangszeiten“, berichtete er, „konnten wir uns vor Anfragen nicht retten“. Das sei heute anders: „Das Ehrenamt von damals ist ausgewandert, hat seinen eigenen Bereich gefunden.“

Das Bürgerhaus versammelt unter seinem Dach die Bezirksverwaltung, das Bürgerbüro , die Stadtbücherei, nach wie vor das Hallenbad, das Kinder- und Jugendzentrum Wuddi, die Caritas und das Kap.8. Kunst und Kultur im, mit dem und für den Stadtteil – dafür steht das Kap.8. Diese Zielrichtung hat dem Kap.8 und damit Kinderhaus überregional einen Namen verschafft.

Angesichts weniger Räumlichkeiten im Stadtteil für selbst organisierte Veranstaltungen – sei es auf privater Ebene oder von Vereinen und Initiativen – interessierte die Besucher, welche Möglichkeiten das Kap.8 dafür bietet. Solche Nutzungen seien nicht ganz einfach, erfuhren die Zuhörer, weil das Bürgerhaus so gebaut sei, dass man von fast jedem Raum in jeden anderen gelangen könne. Mit dem Betrieb des Hauses sei der Sicherheitsauftrag für Haus und Besucher verbunden. Große Hoffnung setzt die Kap.8-Leiterin in dieser Hinsicht auf die Umgestaltung der ehemaligen Sauna: Der Bereich ist separat, direkt von außen zugänglich, verfügt über Sanitäranlagen und eine kleine Theke. Die SPD-Ratsfraktion hat, wie berichtet, die Umgestaltung beantragt. Zusätzliche Optionen könnten sich künftig durch den Umzug von Bezirksverwaltung und Kap.8-Leitung innerhalb des Bürgerhauses ergeben. Wer Räume suche, rufe am einfachsten im Kap.8, ✆ 492 41 50, an: So könnten passgenaue Lösungen gefunden werden.

Angesichts der überbordenden Belegung des Begegnungszentrum bot Ute Behrens-Porzky an, am Sprickmannplatz über das Kap.8 zu informieren und auch Führungen durchs Bürgerhaus anzubieten. Kollmann sieht in einer Intensivierung der Vernetzung positives Potenzial. Auch die Kosten für die Nutzung der BürgerhausRäume interessierten. Das regelt die Entgeltordnung: www.stadt-muenster.de/recht/ortsrecht/ satzungen/detailansicht/satzungsnummer/4101.html.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6363453?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker