Nächtlicher Einsatz
Feuerwehr löscht Kellerbrand am Idenbrockplatz

Münster-Kinderhaus -

Mitten in der Nacht wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in Kinderhaus gerufen. Aus einem Keller am Idenbrockplatz kam Rauch, doch der Brandherd war nicht leicht zu finden.

Mittwoch, 06.02.2019, 06:56 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 07:12 Uhr
Nächtlicher Einsatz: Feuerwehr löscht Kellerbrand am Idenbrockplatz
Die Feuerwehr rückte in der Nacht zu Mittwoch zum Idenbrockplatz in Kinderhaus aus. Foto: Michael Baar (Symbolbild)

Gegen 2.30 Uhr am Mittwoch wurde die Feuerwehr Münster zum Idenbrockplatz in Kinderhaus gerufen. Acht Fahrzeuge rückten an. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte „eine leichte Rauchentwicklung aus einem Kellerlichtschacht” fest, wie es in einer Pressemitteilung am Morgen heißt. Die Brandstelle sei jedoch „nur mühsam auszumachen” gewesen.

Die Feuerwehrleute fanden zwei verrauchte Flure „von zwei offensichtlich unabhängigen Nutzungseinheiten”. Über zwei Treppen rückten die Einsatzkräfte unter Atemschutz vor, was durch die „verwinkelte, unstrukturierte  Bauweise des Gebäudes” erschwert wurde. Als die Brandstelle gefunden wurde, war das Feuer schnell gelöscht, berichtet die Feuerwehr weiter, der Brand sei dadurch auf die Ausbruchstelle begrenzt worden. 

Personen kamen nicht zu Schaden. Lediglich eine Hausbewohnerin wurde kurzzeitig vom Rettungsdienst betreut, konnte aber wieder unverletzt in ihre Wohnung zurückkehren, nachdem das Gebäude unter anderem mit zwei Hochleistungslüfter entraucht wurde. Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Die Brandursache ist unklar. Die Ermittlungen führt die Polizei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6372969?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Wenig Begeisterung über Lewes Apotheken-Engagement
Wirbt für mehr Vor-Ort-Apotheken: Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe 
Nachrichten-Ticker