Sommerakademie
Sommerakademie im Kap.8

Münster-Kinderhaus -

Die Dozenten der Sommerakademie im Kap.8 Bürgerhaus stehen fest: Die Themen der Klassen und Workshops ebenfalls.

Donnerstag, 07.02.2019, 18:00 Uhr
Wissenswertes rund um Grafik vermittelt Gintare Skroblyte (oben, l.). In das Malen mit Acryl und Öl wird Thomas Prautsch (oben, r.) einführen. Mit Stephanie Lünings Workshop „Zeichnung und Malen“ (unten, l.) startet die Sommerakademie. Die Raku-Kunst vermittelt Jaimun Kim.
Wissenswertes rund um Grafik vermittelt Gintare Skroblyte (oben, l.). In das Malen mit Acryl und Öl wird Thomas Prautsch (oben, r.) einführen. Mit Stephanie Lünings Workshop „Zeichnung und Malen“ (unten, l.) startet die Sommerakademie. Die Raku-Kunst vermittelt Jaimun Kim.

Ein Jahr ohne ein größeres Kunstprojekt in Kinderhaus? Schwer vorstellbar. Und so organisiert das Kap.8 als Alternative zum Open-Air-Ausstellungsprojekt „Kunst am Rand“ in diesem Jahr eine Sommerakademie. Ihr Motto: „Ein Labor der Fantasie“.

Thomas Prautsch

Thomas Prautsch Foto: Kap.8

Es ist die zweite Sommerakademie im Kap.8, seit die Räume des Bürgerhauses nach der Regenkatastrophe von 2014 wieder renoviert sind und im Untergeschoss zum Kinderbach hin ein großes lichtdurchflutetes Atelier entstanden ist, das mit einer Freifläche vor seinen Türen die Gelegenheit bietet, auch draußen zu arbeiten.

Stephanie Lüning

Stephanie Lüning Foto: Kap.8

„Die Sommerakademie wird sich in diesem Jahr auch für jüngere Menschen ab 13 Jahren öffnen und damit zu einem generationsübergreifenden Dialog beitragen“, so das Kap.8.

Künstlerischer Leiter ist Jochen Koeniger, der im vorigen Jahr „Kunst am Rand“ begleitete. Die Akademie richtet sich an Kunstfreunde, die sich künstlerisch weiterentwickeln wollen.

 

Erfahrene Künstler, so das Kap.8, leiten die Klassen und Workshops der Sommerakademie, die auf jeweils circa zwölf Teilnehmer ausgelegt sind. Schwerpunkte seien Malerei, Druck, Plastik (Keramik) und Mixed Media (Objektgestaltung).

Die Atelierräume stehen jeweils von 10 bis 18 Uhr zur Verfügung. Der Künstler Andreas Laugesen wird als Werkstattleiter ganztägig die künstlerische Arbeit begleiten, die Dozenten sind täglich vier Stunden vor Ort.

An den Wochenenden werden zehnstündige Workshops zu künstlerischen Techniken angeboten. Das Angebot richtet sich vorrangig an Teilnehmende der Sommerakademie. Bei freien Plätzen können auch andere teilnehmen. Die Sommerakademie endet am 9. September mit einer Gruppenausstellung, die um 18.30 Uhr im Bürgerhaus eröffnet wird: Sie zeigt die Akademie-Arbeiten und dokumentiert die Arbeitsprozesse.

Zum Thema

Anmeldungen sind erbeten per Post an Stadt Münster, Kap.8, Idenbrockplatz 8, 48159 Münster, sowie per Fax an ' 492 79 40. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben, heißt es. Weitere Infos unter www.stadt-muenster.de/kap8/projekte/sommerakademie

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6376489?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Aus dieser Klinik gibt es kein Entkommen
Justizvollzugskrankenhaus Fröndenberg: Aus dieser Klinik gibt es kein Entkommen
Nachrichten-Ticker