SPD-Vorschläge zur Verkehrssituation auf der Straße Wilkinghege
Rundum-Paket gegen Stau-Gefahr

Münster-Kinderhaus -

Staus zu den Hauptverkehrszeiten – keine Seltenheit, sondern gang und gäbe auf der Straße Wilkinghege. Zur Entlastung im Umfeld dieser Straße legt die SPD ein ganzes Paket von korrespondierenden Vorschlägen vor.

Freitag, 15.03.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 15.03.2019, 19:20 Uhr
Stellten die Vorschläge der SPD zur Entlastung der Straße Wilkinghege vor (v.l.): Ratsherr Michael Kleyboldt, Bezirksvertreterin Rita Witte, Ratsherr Thomas Kollmann und Bezirksvertreter Walter Urbscheit.
Stellten die Vorschläge der SPD zur Entlastung der Straße Wilkinghege vor (v.l.): Ratsherr Michael Kleyboldt, Bezirksvertreterin Rita Witte, Ratsherr Thomas Kollmann und Bezirksvertreter Walter Urbscheit. Foto: kaj

Beim Feierabendverkehr Richtung Steinfurter Straße gebe es Rückstaus bis zur Westhoffstraße, berichten die Bezirksvertreter Rita Witte und Walter Urbscheit . Die Straße Wilkinghege nimmt dann – ebenso wie umgekehrt morgens – den Verkehr der großen Arbeitgeber am Bröderichweg auf.

Die SPD schlägt deshalb vor, eine neue Abbiegespur in Richtung Autobahn zu schaffen: Sie soll in Höhe der Bushaltestelle am Altenheim Wilkinghege beginnen und auf direktem Wege – quasi quer über der Acker – zur Steinfurter Straße führen. Fahrzeuge könnten sich dann in den stadtauswärts führenden Verkehr auf der Steinfurter – beispielsweise über eine Einfädelspur – einordnen. Zugleich schlägt die SPD in diesem Zusammenhang vor, auf der Straße Wilkinghege in Richtung Innenstadt an der Ampel an der Steinfurter Straße zwei Linksabbiegespuren zu schaffen.

Zwei Linksabbiegespuren sollten – für den Verkehr am Morgen – ebenso ein Richtung Kinderhaus auf der Steinfurter Straße eingerichtet werden, so die SPD-Anregung weiter. Und zwar etwa bis zur Bebauung, dann soll es wie gehabt einspurig weitergehen.

Ebenso wie die Grünen setzt sich auch die SPD für eine Verbreiterung des schmalen Radwegs vom Seniorenwohnheim Wilkinghege bis zur Gasselstiege ein.

Noch einmal aufgegriffen wird die Frage nach der Einrichtung eines Kreisverkehrs am Abzweig Westhoffstraße / Wilkinghege: Das ist ein Antrag, den SPD und Grüne bereits im April 2015 gestellt hatten.

Die SPD will auch Mobilitätsalternativen fördern: Sie schlägt deshalb vor, ab der Mobilstation, beziehungsweise dem Mitfahrerparkplatz an der Ecke Wilkinghege / Steinfurter Straße eine direkte Veloroute zum Zen­trum Nord einzurichten: mit Anschluss an die Gasselstiege. In diesem Zusammenhang sollten dann auch weitere Pendlerparkplätze geschaffen werden, heißt es, und eine Radstation mit Leezen-Boxen wie an Bahn-Haltepunkten.

Die SPD setzt darauf, dass die Vorschläge zur Verkehrssituation auf der Straße Wilkinghege zeitnah geprüft werden. Am Dienstag steht der Antrag auf der Tagesordnung der Bezirksvertretung Nord.

Die SPD-Ratsfraktion unterstütze diesen Antrag, betonten die Ratsherren Thomas Kollmann und Michael Kleyboldt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473856?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker