Biblische Geschichten für Kinder
Kinder entdecken Gott in ihrer Welt

Münster-Kinderhaus / Sprakel -

Wie Kindern biblische Geschichten nahe gebracht werden können – damit beschäftigten sich die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Kindergärten der Gemeinde St. Marien und St. Josef.

Donnerstag, 11.04.2019, 19:00 Uhr
Zur religionspädagogischen Fortbildung trafen sich die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Kirchengemeinde St. Marien und St. Josef mit Pfarrer Ulrich Messing.
Zur religionspädagogischen Fortbildung trafen sich die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Kirchengemeinde St. Marien und St. Josef mit Pfarrer Ulrich Messing. Foto: Gemeinde St. Marien und St. Josef

„Godly Play“ – Gott im Spiel – ist eine religionspädagogische Methode, mit der schon Kinder im U 3-Bereich religiöse Erfahrungen machen können.

Über diesen Ansatz informierte Sarah Grundmann aus der Kita St. Marien ihre Kolleginnen, die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Kirchengemeinde St. Marien und St. Josef, bei einem religionspädagogischen Austausch mit Pfarrer Ulrich Messing .

Auch kleine Kinder, so das Konzept, könnten durch das Spiel mit entsprechenden Materialien biblische Geschichten erfahren, heißt es in der Mitteilung der Gemeinde St. Marien und St. Josef. Das Spiel ermögliche den Kindern, sich selbst, die Welt und Gott in der eigenen Welt zu entdecken. Zur Umsetzung dieser Methode in den Kindertageseinrichtungen gibt es entsprechende Bücher und Spielmaterialien. Im Rahmen des kirchlichen Jahreskreises wird in den Kindergärten der Gemeinde das Thema Fastenzeit und Osterzeit mit den Kindern kind- und altersgerecht erarbeitet: mit Bilderbüchern, mit religiösen Geschichten und kreativen Angeboten. Und es wird ein Wortgottesdienst gefeiert,

Pfarrer Ulrich Messing gab ausführliche theologische Informationen und Anregungen zum Thema Fastenzeit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6536804?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker