240 Wohnungen im Zentrum von Kinderhaus
Moldrickx-Quartier kommt voran

Münster-Kinderhaus -

Der Bebauungsplan für das Moldrickx-Quartier soll im Juni / Juli öffentlich ausgelegt werden. Die Rechtskraft ist nach Einschätzung des Planungsamts in diesem Jahr „realistisch“.

Dienstag, 30.04.2019, 19:00 Uhr
Seit Mai 2017 liegt das ehemalige Gärtnerei-Gelände brach. Vor den Sommerferien soll der Bebauungsplan nun öffentlich ausgelegt werden.
Seit Mai 2017 liegt das ehemalige Gärtnerei-Gelände brach. Vor den Sommerferien soll der Bebauungsplan nun öffentlich ausgelegt werden. Foto: Oliver Werner

Nun geht es anscheinend auf die Zielgerade: Der Bebauungsplan für das Moldrickx-Quartier soll in den Monaten Juni / Juli öffentlich ausgelegt werden.

Das kündigt die Verwaltung der Stadt Münster in einer Berichtsvorlage zum „Bebauungsplan 590: Kinderhaus – Langebusch / Westhoffstraße“ an, die am kommenden Dienstag (7. Mai) auf der Tagesordnung der 40. Sitzung der Bezirksvertretung Nord steht. Sie beginnt um 17 Uhr in der Agora des Bürgerhauses.

In diesem Jahr sollen Nägel mit Köpfen gemacht werden: „Die Rechtskraft des Bebauungsplans ist vorbehaltlich der Erkenntnisse und Befassung mit den Anregungen aus der Offenlegung noch in diesem Jahr realistisch“, heißt es.

Nach langem Vorlauf scheint die Bebauung des ehemaligen Gärtnerei-Geländes in Gang zu kommen, das zu den Filet-Stücken des Stadtteils Kinderhaus zählt.

Ziel der Aufstellung des Bebauungsplans sei es, „das Plangebiet zu einem Wohnquartier zu entwickeln, welches in einem räumlichen Teilbereich die Nutzungen Wohnen und Arbeiten vereint. Für den Stadtteil können damit in integrierter Lage Wachstums- und Entwicklungspotenziale eröffnet werden“, erläutert das Stadtplanungsamt. Grundlage sei der städtebauliche Entwurf des Preisträgers im Wettbewerb „Quartier Moldrickx“, der Entwurf des Büros „Stadtraum Architektengruppe“ (Düsseldorf/Münster).

Im neuen Wohnquartier im Zentrum von Kinderhaus können rund 240 Wohneinheiten entstehen.

Entlang der Erschließungsachse seien überwiegend Mehrfamilienhäuser vorgesehen, für die Wohnhöfe im zentralen Bereich werde eine Mischung von Mehrfamilien- und Reihenhäusern angestrebt, heißt es in der Berichtsvorlage des Stadtplanungsamts. Auch zunehmend nachgefragte Gemeinschaftswohnformen wie Baugruppen, Projektgenossenschaften oder Bewohnergemeinschaften könnten Berücksichtigung finden.

Im Eingangsbereich zum Quartier und im Übergang zum Zen­trum sind größere Strukturen vorgesehen, die neben Wohnungen auch Platz für Büros und Dienstleister bieten.

Im Wohnquartier soll eine Kindertagesstätte mit sieben bis acht Gruppen entstehen. Sie soll im Eingangsbereich des Gebiets liegen, damit sie leicht erreichbar ist und sowohl von der Westhoffstraße als auch vom Langebusch aus angefahren werden kann, wie es in der Begründung zum Entwurf des Bebauungsplans heißt. Auch ein zen­traler Spielplatz mit einer Größe von 1020 Quadratmetern ist vorgesehen, heißt es weiter.

Die Grünen haben sich bekanntlich im Februar für einen Spielplatz von mindestens 2000 Quadratmetern Größe mit Kiosk und Toilette ausgesprochen.

Das Konzept für das Baugebiet sei so konzipiert, „dass eine abschnittsweise Umsetzung möglich ist“, erklärt das Planungsamt. So werde zum Beispiel die zen­trale öffentliche Grünfläche im Quartier in zwei Schritten hergestellt. „Im ersten Schritt wird die Fläche im Wesentlichen die erforderliche Spielplatzfläche umfassen. Im zweiten Schritt können zudem Qualitäten im Hinblick auf einen ,Quartiersplatz‘ im Sinne von Kommunikations- und Aufenthaltsräumen geschaffen werden“, heißt es im Entwurf des Bebauungsplans.

Die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs waren den Bürgern am 27. Oktober 2016 in der Gärtnerei Moldrickx vorgestellt worden. Ende jenes Jahres hatte Familie Moldrickx den Gärtnereibetrieb aufgegeben. Sie verkaufte rund 26 000 Quadratmeter ihres Grundstücks an die Stadt Münster. Die Übergabe war am 15. Februar 2017. Im Mai 2017 waren alle Gewächshäuser verschwunden. Seither liegt das Gelände brach.

Am 17. Mai 2017 hatte der Rat der Stadt Münster die Aufstellung des Bebauungsplans beschlossen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6577980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Wettkampf für das Ego
Doping spielt auch im Breitensport eine Rolle.
Nachrichten-Ticker