Hochwasserschutz
Beruhigung nicht in Sicht

Münster-Kinderhaus -

Aus Sicht der Bürgerinitiative Igelbach, sind die jüngsten Aussagen des Tiefbauamts zu den in Kinderhaus durchgeführten Maßnahmen „nicht geeignet, für Beruhigung zu sorgen“.

Montag, 12.08.2019, 16:34 Uhr
Das Einlaufbauwerk des Igelbachs an der Gasselstiege
Das Einlaufbauwerk des Igelbachs an der Gasselstiege Foto: kaj

Aus Sicht der Bürgerinitiative Igelbach, sind die jüngsten Aussagen des Tiefbauamts zu den in Kinderhaus durchgeführten Maßnahmen „nicht geeignet, für Beruhigung zu sorgen“. Die Bürgerinitiative hatte sich nach der Regenkatastrophe vom 28. Juli 2014 im Herbst desselben Jahres gegründet.

Die Kritik der BI Igelbach bezieht sich dabei zum einen auf das Einlaufbauwerk an der Gasselstiege. Laut BI-Sprecher Andreas A. Franz sei man sich „sicher, dass das Einlaufbauwerk nicht geltenden Vorschriften des Regelwerks der DIN 19661-1 genügt“. Zudem sei die BI „der Ansicht, dass die Aussage, dass bei einem „Wasserstand von 50 Zentimetern ein Alarm ausgelöst werde, falsch ist“. Vor dem Landgericht Münster wehre sich die Stadt Münster gegen eine Anwohnerklage aus dem betroffenen Überflutungsbereich „und behauptet genau das Gegenteil, nämlich, dass eine Alarmierung gerade nicht stattfindet“, so An­dreas A. Franz weiter. Wie Franz ankündigt, möchte die Bürgerinitiative das Tiefbauamt im Herbst zu einer Begehung vor Ort einladen, um eine konstruktive Zusammenarbeit fortzusetzen.

Tiefbauamtsleiter Michael Grimm hatte bereits vor einer Woche ausgeführt, dass das Einlaufbecken im verrohrten Teil des Igelbachs DIN-konform gebaut worden sei, zudem melde sich online ein Alarm, sollte die Wassergrenze von 50 Zentimetern überschritten werden.

Er habe seinen Ausführungen nichts hinzuzufügen, sagte Grimm jetzt erneut unserer Zeitung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6845395?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker