70-jähriges Bestehen der Frauenhilfe
Schon immer mit ganzem Herzen dabei

MÜNSTER-KINDERHAUS -

Es war ein Nachmittag, an dem viele Erinnerungen wieder wach wurden.

Donnerstag, 12.09.2019, 20:30 Uhr aktualisiert: 13.09.2019, 18:32 Uhr
Das 70-jährige Bestehen der Evangelischen Frauenhilfe in Kinderhaus wurde mit einem gemütlichen Kaffeetrinken im Gemeindehaus der Markuskirche gefeiert.
Das 70-jährige Bestehen der Evangelischen Frauenhilfe in Kinderhaus wurde mit einem gemütlichen Kaffeetrinken im Gemeindehaus der Markuskirche gefeiert. Foto: sn

„Eine lockere Geburtstagsfeier für unsere 70 Jahre“ solle es werden, sagte Katrin Klapproth vom Team der Evangelischen Frauenhilfe der Markus-Kirchengemeinde. So alt ist die Organisation im Stadtteil nämlich schon. Damals wie heute gilt eines: Die Frauen engagieren sich und haben ein großes Herz.

Vor 70 Jahren kümmerte sich die Evangelische Frauenhilfe um Flüchtlinge. Die kamen damals aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und waren überwiegend protestantisch.

Man habe sich damals vor allem in privaten Wohnungen getroffen, sagt Klapproth, erst später gab es die Kapelle am Borkumweg. 1980 dann ist das jetzige Markus-Gemeindezentrum eröffnet worden. Es waren Meilensteine des protestantischen Lebens in Kinderhaus. Die Evangelische Frauenhilfe in Kinderhaus hat derzeit 15 Mitglieder. Aus Anlass des „Geburtstages“ kamen auch viele Aktive aus anderen Stadtteilen vorbei.

Kaffee und Kuchen

Bereits am Sonntag hatte es einen gut besuchten Festgottesdienst in der evangelischen Markuskirche gegeben. Bei Kaffee und Kuchen gab es im Gemeindehaus noch einmal viel Zeit, um Erinnerungen auszutauschen. Auch Pfarrerin Barbara Stoll-Großhans nahm teil und beglückwünschte die Frauen.

Eine besondere Überraschung war für die Geburtstagsgäste der Besuch von Jungen und Mädchen aus der Markus-Kindertagesstätte am Rektoratsweg, die ein Geburtstagsständchen zum Besten gaben. Für viel Spaß sorgte schließlich auch der Zauberkünstler „Don Bizarro“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6922355?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Kleiner Davensberger fordert Fernsehgrößen heraus
Paul Altenhövel hat Jan-Josef Liefers und Axel Prahl herausgefordert. Der Zehnjährige aus Davensberg behauptet, sich im Münster Tatort besser auszukennen als die beiden Hauptdarsteller. Spontan, nicht geplant und völlig überraschend: Alexander Dobrindt führte Heike, Paul, Theo und Tobias Altenhövel durch den Deutschen Bundestag.
Nachrichten-Ticker