St. Franziskus
Ulrich Messing wird Pfarrverwalter

Münster-Nord -

Mit Ulrich Messing, Pfarrer der Gemeinde St. Marien und St. Josef, erhält St. Franziskus ab dem 25. November einen Pfarrverwalter. Die Kooperation der Gemeinden in Münsters Norden beginnt.

Mittwoch, 25.09.2019, 18:10 Uhr aktualisiert: 25.09.2019, 18:19 Uhr
Die Zeichen in St. Franziskus stehen auf Veränderung. 
Die Zeichen in St. Franziskus stehen auf Veränderung.  Foto: Katrin Jünemann

Zunächst flossen die Informationen über den Abschied von Pfarrer André Sühling aus Coerde nur spärlich. Inzwischen ist offiziell, dass Ulrich Messing , Pfarrer der Gemeinde St. Marien und St. Josef, ab dem 25. November Pfarrverwalter für St. Franziskus wird. Das bestätigte Pfarrer André Sühling auf Nachfrage.

Wie der Homepage der Gemeinde St. Franziskus zu entnehmen ist, soll Messing auch leitender Pfarrer für die gesamte Seelsorge-Einheit werden. Zugleich erhielten die Seelsorge-Teams der beiden Gemeinden ab dem 25. November eine Beauftragung für die gesamte Einheit, heißt es dort weiter.

Ab November soll dann unter Begleitung des Bistums der Entscheidungsprozess über die Kooperation zwischen der Gemeinde St. Marien und St. Josef und der St.-Franziskus-Gemeinde beginnen. Als eine Option für die Zukunft wird als Vorschlag des Bistums „eine Pfarrei, vier Gemeinden“ genannt – aber auch andere Modelle seien denkbar. Als Zeitrahmen die Zukunftsentscheidung werden rund fünf Jahre genannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6958045?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Was das „Bündnis für moderne Mobilität“ für Münster bringt
Oberbürgermeister Markus Lewe (r.) war am Donnerstag bei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (M.) in Berlin zu Gast.
Nachrichten-Ticker