Abschied von Pater Rayappan Mariasingam
Auf ins österreichische Burgenland

Münster-Kinderhaus /Sprakel -

Pater Rayappan Mariasingam verlässt St. Marien und St. Josef nach drei Jahren.

Sonntag, 29.09.2019, 19:12 Uhr
Pater Rayappan Mariasingam verlässt die Gemeinde St. Marien und St. Josef. Nach der Messe gab es im Pfarrzentrum St. Josef die Gelegenheit zur persönlichen Verabschiedung.
Pater Rayappan Mariasingam verlässt die Gemeinde St. Marien und St. Josef. Nach der Messe gab es im Pfarrzentrum St. Josef die Gelegenheit zur persönlichen Verabschiedung. Foto: Katrin Jünemann

Pater Rayappan Mariasingam verlässt die Gemeinde St. Marien und St. Josef.

Verabschiedet wurde er am Sonntag im 11-Uhr-Gottesdienst in St. Josef, ein Empfang im Pfarrzentrum St. Josef schloss sich an. Dort hatten die Gemeindemitglieder die Gelegenheit, sich persönlich von Pater Rayappan Mariasingam zu verabschieden.

Pater Rayappan bleibt noch bis zum 24. Oktober in Münster, dann geht es nach Österreich.

Der Priester, der drei Jahre das Seelsorgeteam der Gemeinde St. Marien und St. Josef verstärkt hatte, wird in Eisenstadt im niederösterreichischen Burgenland studieren.

Sein Nachfolger in der Gemeinde steht, wie berichtet, bereits fest: Es ist Dr. Hyginus Eke aus Nigeria. Er hat in Tübingen promoviert und wird das Seelsorgeteam schon ab Dienstag (1. Oktober) verstärken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6967185?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Poller schützen bald den Domplatz
Der städtische Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer (l.) und Norbert Vechtel (Ordnungsamt) vor der längsten Sperranlage in der City an der Loerstraße. Bis 2021 sollen alle relevanten Innenstadt-Zufahrten mit Überfahrschutzpollern ausgestattet sein.
Nachrichten-Ticker