Betriebsrallye der Bürgerstiftung
Betriebsrallye bringt Schüler und Firmen zusammen

Münster-Kinderhaus -

Die Geschwister-Scholl-Realschule hat zum sechsten Mal an der Betriebsrallye der Bürgerstiftung teilgenommen. Für die Schüler eröffnet sich die Chance, Berufe und Betriebe kennenzulernen.

Samstag, 12.10.2019, 09:00 Uhr
Mit der Vergabe der „Abschlusszeugnisse“ endete die Betriebsrallye der Geschwister-Scholl-Realschule, die sich bereits zum sechsten Mal an der Aktion der Stiftung Bürger für Münster beteiligte.
Mit der Vergabe der „Abschlusszeugnisse“ endete die Betriebsrallye der Geschwister-Scholl-Realschule, die sich bereits zum sechsten Mal an der Aktion der Stiftung Bürger für Münster beteiligte. Foto: cro

Nicht jeder Jugendliche weiß, was er nach der Schule machen möchte. Die Berufswahl ist ein großes Thema. Das weiß auch die Geschwister-Scholl-Realschule und unterstützt ihre Schüler. So beteiligte sich die Kinderhauser Realschule bereits zum sechsten Mal an der Betriebsrallye, die von der Stiftung Bürger für Münster organisiert wird.

28 Schülerinnen und Schüler konnten innerhalb von zwei Wochen jeweils zwei Tage einen Betrieb besuchen und sich ein Bild von den Berufen machen. Nun erhielten sie in einer Feierstunde ihre „Abschlusszeugnisse“. „Es geht auch darum, am Ende entscheiden zu können, was man eben nicht möchte“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, Hans-Peter Kosmider. Projektkoordinator Reinhard Lehmann ergänzte: „Die Orientierung ist ein wichtiger Bestandteil dieser Praktika. Dabei spielt gerade der Rallye-Gedanke eine besondere Rolle.“ Denn die Schüler erhielten so die Möglichkeit, nicht nur die Unterschiede zwischen den Berufen zu erkennen, sondern auch das Betriebsklima einzuschätzen: „Man kann in den 14 Tagen bis zu vier Praktika machen.“

Die Rallye der Bürgerstiftung wird von 150 Unternehmen aller Branchen in die Stadtteile Münsters getragen. Das Angebot von 650 Praktika geht an insgesamt rund 200 Schüler.

Während der Feierstunde im Kinderhauser Schulzen­trum berichteten die Schüler, die jetzt in der zehnten Klasse sind, von ihren Eindrücken.

Für Schulleiter Clemens Krause steht fest, dass sich die Geschwister-Scholl-Realschule auch im kommenden Jahr wieder beteiligen möchte: „Denn die Aktion ist einfach ein toller Service.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994405?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker