Herbstkonzert des MGV Cäcilia
Ein Strauß bunter Melodien

Münster-Kinderhaus -

Ein schönes Konzert erlebten die Besucher mit dem MGV Cäcilia im Bürgerhaus.

Montag, 25.11.2019, 17:54 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 16:34 Uhr
Das Herbstkonzert des MGV Cäcilia ist ein fester Programmpunkt im Jahreslauf der Veranstaltungen im Bürgerhaus. Auch dieses Mal sang der Chor wieder vor vollem Haus.
Das Herbstkonzert des MGV Cäcilia ist ein fester Programmpunkt im Jahreslauf der Veranstaltungen im Bürgerhaus. Auch dieses Mal sang der Chor wieder vor vollem Haus. Foto: sn

Das ganze Jahr über freuen sich die Fans des Männerchors Cäcilia auf das Jahreskonzert des MGV. Kein Wunder, dass jeder einzelne Platz im Kinderhauser Bürgerhaus belegt war: Volles Haus für das beliebte Ensemble unter der Leitung von James Schäfer .

450 Zuschauer hatten sich eingefunden, sie sollten einiges erleben. So etwa auch eine Premiere. Denn das Konzert des Männergesangvereins moderierte in diesem Jahr erstmals eine Frau – die 27-jährige Inken Weßling. „Manche Sänger singen schon länger im Chor als ich alt bin“, meinte sie und erhielt für ihre Moderationen durchgehend flotten App­laus.

Die Erfahrung der Aktiven des MGV Cäcilia zahlte sich aus. Das Motto des Abends hieß „Ein Strauß bunter Melodien“. Man hätte aber auch von einer klangvollen Abenteuerreise durch die Musik-Geschichte sprechen können. Bravourös zeigte sich die Darbietung – und das von Beginn an.

„Ihr von morgen“, die unvergessliche Hymne an die Jugend von Udo Jürgens sollte der erste Einsatz der Sänger sein. Es begleitete hier wie auch im weiteren Verlauf des Konzerts das Salonorchester Münster, ein Ensemble, das seit über 25 Jahren besteht.

Ein Solo von Tenor Guido Rath folgte. Der Kinderhauser bot eindrucksvoll das Lied „Nessaja“ aus Peter Maffays Kindermusical „Tabaluga“ dar. Der gesamte Chor war wieder beim „Fliegermarsch“ mit auf der Bühne. Später hieß es seufzend „Ach, die Weiber!“, und es gab ein trotziges „Freunde, lasst uns singen!“. Da klatschten die Zuhörer schon begeistert mit, erst einige, dann alle. Der Vorsitzende des MGV Cäcilia ließ sich nicht lange bitten: Mit „Dir gehört mein Herz“ präsentierte Guido Rath einen Song aus dem Disney-Film „Tarzan“, den Original-Interpret Phil Collins übrigens ganz ungewohnt auch auf Deutsch gesungen hat.

Neben dem Salonorchester Münster war zum zweiten Mal auch das „Ensemble Bigas“ mit dabei, das aus einer Blockflötengruppe entstand, und nun auch Streichinstrumente und Klavier integriert hat. Alle drei Gruppen konnten beim Jahreskonzert mehr als begeistern und sorgten für einen im wahrsten Sinne des Wortes „stimmigen“ Musikgenuss. James Schäfer, der Chorleiter des MGV „Cäcilia“, hatte Grund zur Freude: Es war ein Konzert mit hohem Niveau, seine Sänger überzeugten mit Erfahrung und Leidenschaft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7089833?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker