Gertrudenmahl im Lepramuseum
Einladung zu Biersuppe mit Graupen

Münster.Kinderhaus -

Die Gesellschaft für Leprakunde lädt am Tag der heiligen Gertrud am 17. März (Dienstag) zum Gertrudenmahl ein. Es beginnt um 18 Uhr im Obergeschoss des Heimatmuseums, Kinderhaus 15.

Sonntag, 08.03.2020, 18:14 Uhr aktualisiert: 09.03.2020, 17:48 Uhr
Zum Gertrudenmahl lädt Dr. Ralf Klötzer
Zum Gertrudenmahl lädt Dr. Ralf Klötzer Foto: mfe

Das Gertrudenmahl umfasst vier Gänge: Biersuppe mit Graupen und Linsen, Hering gebraten mit Möhrengemüse und Erbsenpüree, Zander gedünstet mit Feigengemüse und zum Nachtisch Apfel-Gewürzkuchen. An Getränken sind vorhanden: Bier, alkoholfreies Bier und Wasser.

Das Gertrudenmahl findet nach einer Pause in diesem Jahr wieder statt. Dr. Ralf Klötzer, Vorsitzender der Gesellschaft für Leprakunde (GfL), freut sich auf Anmeldungen.

Wie vielen bereits bekannt ist, gab man den Kinderhauser Leprakranken am Tag der heiligen Gertrud als der Patronin ihrer Kirche (heute St. Josef Kinderhaus) besondere, herausragende Speisen. Da der Tag der heiligen Gertrud immer in die vorösterliche Fastenzeit fällt und in Leprosorien auch noch um 1600 die strengen klösterlichen Fastenregeln galten, war bei den Speisen gar nichts von warmblütigen Tieren erlaubt: also kein Fleisch, keine Milch, Butter, Sahne, keine Eier. Daran hält sich die Gesellschaft für Leprakunde beim Gertrudenmahl. Die GfL bittet um eine Spende pro teilnehmende Person. Spenden sind insofern willkommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7317261?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker