Gefeiert wird 2021
Westfalia sagt Vereinsjubiläum ab

Münster-Kinderhaus -

Es war kein leichter Entschluss für den Vorstand, aber ein durch und durch vernünftiger: Die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 100. Geburtstag sind abgesagt.

Samstag, 18.04.2020, 06:14 Uhr aktualisiert: 18.04.2020, 06:30 Uhr
100 Jahre Westfalia: Das soll wegen der Corona-Pandemie nun 2021 gefeiert werden.
100 Jahre Westfalia: Das soll wegen der Corona-Pandemie nun 2021 gefeiert werden. Foto: kaj

Die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen von Westfalia Kinderhaus in 2020 ist abgesagt. „Der Entschluss ist uns nicht leichtgefallen“, sagt Magnus Hömberg , Vorsitzender des SC Westfalia. „Aber die Pandemie ist so nah. Wir konnten uns nicht vorstellen, viele Leute auf der Anlage zu begrüßen.“

Alle Veranstaltungen fallen aus. Auch das Sommerfest, das in diesem Jahr größer als sonst hätte ausfallen sollen. „Wir hätten Schalke da gehabt. Den Bernd-Feldhaus-Cup, die Kreismeisterschaften Tischtennis in der Halle und Tennis-Turniere“, zählt Hömberg auf. Aber Corona ist präsent: „Da kann man nicht sagen, kommt auf die Anlage und feiert.“

„Wir haben auch viele ältere Mitglieder, die wir schützen müssen“, fügt er hinzu. Und das Virus sei nicht aus der Welt.

Der Entschluss des Vorstands von Westfalia Kinderhaus sei per Skype gefallen, noch bevor die Absage der Landesregierung für Großveranstaltungen gekommen sei. „Man wird moderner in diesen Zeiten“, fügte er schmunzelnd mit Blick auf das Procedere hinzu.

Nun richtet sich der Blick auf 2021. Dann möchte Westfalia Kinderhaus sein Jubiläum nachfeiern: in einer entspannten und freudigen Stimmung. Das hofft Magnus Hömberg sehr für die Westfalia-Familie.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7374431?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker