Gaststätte des Kinderhauser Sportvereins öffnet am Mittwoch
Westfalias urige „Hütte“

Münster-Kinderhaus. -

Sieben Monate nach dem Brand öffnet Westfalia Kinderhaus seine Vereinsgaststätte „Hütte“ wieder. Sie ist urig geworden. Von Katrin Jünemann
Freitag, 26.06.2020, 05:30 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 26.06.2020, 05:30 Uhr
Westfalias neue „Hütte“ – urig. Die runde „Knobelnase“ rund um den Pöhl finden Vorstandsmitglied Christian Janzen (l.) und Geschäftsführer Sven Schlüter einfach prima“
Westfalias neue „Hütte“ – urig. Die runde „Knobelnase“ rund um den Pöhl finden Vorstandsmitglied Christian Janzen (l.) und Geschäftsführer Sven Schlüter einfach prima“ Foto: Katrin Jünemann
Am Freitag (3. Juli) hat Westfalia Kinderhaus sieben Monate nach dem Brand endlich wieder eine Vereinsgaststätte. Eine urgemütliche: Pudrige gedeckte Naturfarben, dezente Beleuchtung, an der langen Wand Bilder von Vereinsmitgliedern im „Used Look“ und gegenüber, hinter der Theke, die großformatige Abbildung einer urigen Berghütte – es ist alles stimmig.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7468079?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker