Kinderhaus
Session in Ungruhs interaktiver Arbeit

Münster-Kinderhaus -

Thomas Ungruhs Beitrag zu „Kunst am Rand“ auf der Wiese am Pastorat St. Josef lädt dazu ein, dass Menschen die Arbeit durch sich selbst oder durch Gegenstände ergänzen und so mit Leben füllen.

Freitag, 03.07.2020, 19:24 Uhr
Die „Fat Trousers Acoustic Rollers“ machten Ungruhs Arbeit am Pastorat St. Josef für eine magische Session zur Bühne
Die „Fat Trousers Acoustic Rollers“ machten Ungruhs Arbeit am Pastorat St. Josef für eine magische Session zur Bühne Foto: Leo Marx

Thomas Ungruhs Beitrag zu „Kunst am Rand“ auf der Wiese am Pastorat St. Josef lädt dazu ein, dass Menschen die Arbeit durch sich selbst oder durch Gegenstände ergänzen und so mit Leben füllen. Der Künstler fragt in einer abstrahierten Form, was mit dem Thema Covid 19 in den Monaten der Ausstellung passiert. Als Platzhalter für Kunst und Kultur stand eine Spieluhr als tanzende Primaballerina in der Mitte der Arbeit. Sie sei bereits entwendet worden, so Ungruh in einer Pressemitteilung. Nach dem Kunstraub nahmen die „Fat Trousers Acoustic Rollers“ für eine magische Session die Bühne ein. Über 30 Songs von Doris Day, den Beatsteaks, Iron Maiden, den Foo Fighters, Everlast oder auch Cat Stevens interpretierten Anton Langen (Gesang, Cajon), Carmen dell Oro (Gesang, Bass), Markus Joepgen (Gesang, Gitarre) und Henry Jürgens (Gesang, Gitarre). Der Künstler sucht momentan, gemeinsam mit jungen Kreativen, Förderer für eine große, farbenfrohe Intervention.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7479884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker