Kinderhauser CDU hofft auf viele „Baumkeeper“
Damit Straßenbäume nicht unter Trockenheit leiden

Münster-Kinderhaus -

Nur mit regelmäßiger Bewässerung könne man Münsters wertvollen Baumbestand erhalten, meint die Kinderhauser CDU. Sie bittet die Bürgerschaft deshalb um Unterstützung.

Montag, 13.07.2020, 21:55 Uhr aktualisiert: 14.07.2020, 17:44 Uhr
Babette Lichtenstein van Lengerich und Hans-Georg Geißdörfer erklären der Kinderhauser Bürgerin Maria Arulpirkasam, wie man die Bäume richtig gießt
Babette Lichtenstein van Lengerich und Hans-Georg Geißdörfer erklären der Kinderhauser Bürgerin Maria Arulpirkasam, wie man die Bäume richtig gießt Foto: CDU

„Gießen Sie Münsters Bäume. Helfen Sie mit, unseren Baumbestand zu erhalten und das Stadtklima zu verbessern“. Mit diesem Aufruf wendet sich die CDU Kinderhaus an die Bürgerinnen und Bürger in Kinderhaus und ganz Münster.

„Seit einigen Wochen bringt das Umweltamt im gesamten Stadtgebiet Wassersäcke an, mit denen die Bäume durch Tröpfchenbewässerung kontinuierlich gegossen werden können“ erklärt Babette Lichtenstein van Lengerich. „Nun werden ,Baumkeeper‘ gesucht, die diese Säcke bei Trockenheit alle drei bis vier Tage befüllen“, so die CDU-Ratskandidatin für Kinderhaus-West. „Ein Schwerpunkt der Aktion, die auf unseren Ratsantrag vom vergangenen Jahr zurückgeht, ist Kinderhaus. Alle Bürginnen und Bürger können und sollen hier mithelfen“. Nur mit regelmäßiger Bewässerung könne man Münsters wertvollen Baumbestand erhalten.

Das Umweltamt sucht im Rahmen der Aktion „Münster schenkt aus“ Einzelpersonen oder noch besser Nachbarschaftsinitiativen als „Baumkeeper“. „Tun Sie sich in Ihrer Straße zusammen“, appelliert Dr. Hans-Georg Geißdörfer, stellvertretender Vorsitzender der CDU Kinderhaus, in einer Pressemitteilung. „Ab zehn Bäumen gibt es vom Umweltamt kostenlose Wassersäcke – solange der Vorrat reicht“. Aber auch ohne Wassersack könne man mitmachen: Langsam gießen sei dabei wichtig, damit das Wasser die Wurzeln auch erreiche.

Interessierte können sich ans Umweltamt (umwelt@stadt-muenster.de,  0251 / 49 267 41) wenden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7492287?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker