Förderverein „Für Dich“ will Aktion aktuell anpassen
Pakete für Jaksice

Münster-Kinderhaus -

Die Sommerferienfreizeit für die Kinder aus Jaksice ist coronabedingt ausgefallen – nun soll, wenn es eben geht, wenigstens die Paketaktion zu Weihnachten laufen. Natürlich angepasst an die aktuelle Situation.

Mittwoch, 30.09.2020, 19:13 Uhr
Wollen den Kindern in Jaksice – nach den ausgefallenen Sommerferien in Nottuln – zu Weihnachten mit Paketen eine Freude machen (v.l.): Marianne Fiege, Markus Gottwald, Winfried Wilken, Uwe Deters, Gerlind Schulze Dieckhoff, Regina Franz und Wolfgang Lödde
Wollen den Kindern in Jaksice – nach den ausgefallenen Sommerferien in Nottuln – zu Weihnachten mit Paketen eine Freude machen (v.l.): Marianne Fiege, Markus Gottwald, Winfried Wilken, Uwe Deters, Gerlind Schulze Dieckhoff, Regina Franz und Wolfgang Lödde Foto: Förderverein Jaksice

Dieses Jahr ist alles anders, auch beim Förderverein „Für Dich“. Zum ersten Mal seit 1996 konnte er coronabedingt keine Ferienfreizeit für die Kinder aus Jaksice anbieten. Das ehemalige Landschulheim der Gemeinde St. Marien und St. Josef beherbergte in diesem Sommer coronabedingt keine jungen Gäste aus Polen.

Die abgesagte Ferienfreizeit war ein Schwerpunkt der Jahreshauptversammlung des Fördervereins. Es sei schon eine bittere Pille für die Kinder- und Jugendlichen in Jaksice gewesen, nach mehr als 20 Jahren diesen festen Bestandteil der Ferienplanung zu streichen, berichtet Vorstandsmitglied Wolfgang Lödde . „Wir haben Kontakt zum Heim und den Wohngruppen aufgenommen und nachgefragt, was man tun kann“, sagt er. Ein größeres Planschbecken und kleine Ausflüge wurden erbeten – das sei punktuell unterstützt worden. Nicht alle, aber ein Teil der Wünsche habe durch die Unterstützung des Fördervereins „Für Dich“ ermöglicht werden können – „ein kleines Trostpflaster“ für den coronabedingten Ausfall der Freizeit.

Ein weiterer Punkt war die Paketaktion zu Weihnachten . „Wir planen eine Paketaktion, wir denken positiv“, sagt Lödde. Das Ziel sei, den Kindern und Jugendlichen aus den Pflegefamilien und Kinderheimen in Jaksice ein Päckchen zu Weihnachten zukommen zu lassen.

„Selbstverständlich müssen wir das der aktuellen Situation anpassen“, unterstreicht Wolfgang Lödde in Hinsicht auf die Corona-Entwicklung. Es werde rechtzeitig bekannt gegeben, wie die Aktion laufen können – vor­aussichtlich Ende Oktober, Anfang November. Und natürlich werde es sowieso anders sein als sonst – ohne Weihnachtsfeier. Aber darum gehe es in erster Linie auch nicht: „sondern darum, dass wir den Kindern eine Freude machen“. Es sind rund 70 Kinder und Jugendliche, die bedacht werden sollen – wie auch immer die Pakete übergeben werden können. Wolfgang Lödde: „Gerade in einer schwierigen Zeit ist es wichtig, füreinander da zu sein.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7610208?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker